https://www.faz.net/-gyl-9chr2

Mehr als nur Kollegen : Freunde sollt ihr sein

Gemeinsam stark: Die Unternehmensgründer Christoph Bornschein, Fränzi Kühne und Boontham Temaismithi (v.l.n.r.) haben sogar schon zusammen gewohnt. Bild: Max Threlfall

Mit den Kollegen in den Urlaub, mit dem Partner ins Meeting. Viele Arbeitskollegen sind auch Freunde. Macht das glücklich und erfolgreich?

          6 Min.

          Dienst ist Dienst, und Schnaps ist Schnaps. Oder anders: Wer miteinander arbeitet, tut gut daran, ein professionelles Verhältnis zu wahren. Das galt lange. Doch inzwischen machen Mitarbeiter von großen Unternehmen zusammen Betriebsurlaub, Paare arbeiten im gleichen Büro, und Freunde gründen Startups und sammeln zusammen Millionen Euro ein.

          Theresa Weiß

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Zum Beispiel Christoph Bornschein. Er wohnte neun Jahre mit Fränzi Kühne und Boontham Temaismithi in einer Berliner Wohngemeinschaft, bevor er mit den beiden die Digitalagentur „Torben, Lucie und die gelbe Gefahr“ (TLGG) gründete. Das Unternehmen ist seitdem schnell gewachsen, fast 200 Mitarbeiter hat es inzwischen. Kunden sind Thyssen-Krupp,Vodafone, die Bahn, Lufthansa, das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Vor ein paar Jahren verkaufte das Trio an den internationalen Agenturriesen Omnicom, angeblich für einen hohen zweistelligen Millionenbetrag. Die drei führen die Agentur aber noch immer.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Bill Gates : Die Hassfigur

          In der Anfangszeit wurde Bill Gates als Held der Corona-Krise gefeiert. Dann kam der Mob: Jetzt findet sich der Milliardär inmitten von Verschwörungstheorien wieder. Die Anschuldigungen sind abenteuerlich.
          Kampf gegen einen unberechenbaren Feind: Auf der Intensivstation des Uniklinikums Tübingen wird ein Covid-19-Patient versorgt.

          Behandlung von Covid-19 : Immer wieder neue Rätsel

          Ein Radiologe wertet Hunderte computertomographische Aufnahmen von Covid-19-Patienten aus. Was er sieht, stellt bisherige Erkenntnisse in Frage. Auch andere Mediziner ziehen erste Bilanzen: Warum das Virus immer noch so schwer einzuschätzen ist.

          China und der Westen : Die Zweiteilung der Welt

          Amerikanische Politikstrategen fordern die totale Abkopplung von China. Auch in Deutschland verfängt die Idee. Es wäre der Verrat des Westens an sich selbst.