https://www.faz.net/-gyl-a13ai

App Taxfix : So gelingt auch Anfängern die Steuererklärung

Lino Teuteberg (l.) und Mathis Buechi (r.) gaben die App Taxfix entwickelt. Bild: Matthias Lüdecke

Das Berliner Start-up Taxfix hat eine App entwickelt, die von selbst die Steuererklärung ausfüllt. Das lockt auch ausländische Investoren an.

          3 Min.

          Zusammengeräumte Tische, einsame Grünpflanzen und ein verwaister Billardtisch: In den Räumen des Start-ups Taxfix am Berliner Alexanderplatz sieht es derzeit so aus, als ob es den Betrieb eingestellt hätte. Doch der Eindruck täuscht. Die Leere ist allein den Corona-Vorsichtsmaßnahmen geschuldet; die meisten Mitarbeiter arbeiten immer noch von zu Hause. Zu tun haben sie dort mehr als genug. Solange viele Freizeitaktivitäten wie Kino, Konzerte und Partys nicht oder nur eingeschränkt möglich sind, haben die Menschen Zeit für eine weniger vergnügliche Angelegenheit: die Steuererklärung.

          Julia Löhr

          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.

          Vor vier Jahren begannen Mathis Büchi und Lino Teuteberg mit der Entwicklung einer App für all jene, denen es vor diesem Zahlenwerk graut. Zwei Gruppen hatten sie dabei besonders im Blick: „Leute, die sagen, ich kann das nicht. Und Leute, die sagen, ich bekomme ohnehin nichts zurück“, sagt Teuteberg. Steuerberater seien teuer, Programme auf CD kompliziert. Taxfix verspricht, die Sache aus der Perspektive eines absoluten Laien anzugehen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          700 Kilometer ohne Nachladen: der P7 des chinesischen Start-ups Xpeng auf der Messe in Peking

          Deutsche Automarken : Abgehängt von Chinas Start-ups

          Auf der einzigen Automesse des Jahres in Peking zeigen deutsche Hersteller konventionelle Modelle. Den chinesischen E-Autos haben sie wenig entgegenzusetzen.