https://www.faz.net/-gyl-6mtqc

: Andreas Pinkwart: Ich über mich

  • Aktualisiert am

Andreas Pinkwart Bild: Andreas Pein

Andreas Pinkwart bereut nichts. Schließlich bringt ihn ja auch so schnell nichts auf die Palme.

          1 Min.

          Ein guter Arbeitstag beginnt mit ...

          ... motivierten Mitarbeitern und spannenden Themen.

          Die Zeit vergesse ich ...

          ... in einem anregenden Gespräch.

          Wer es in meinem Geschäft zu etwas bringen will, ...

          ... braucht ein solides Fundament, Kreativität und unbändige Neugier.

          Erfolge feiere ich, ...

          ... indem ich mich mit denen, die sie möglich gemacht haben, darüber freue.

          Es bringt mich auf die Palme ...

          ... – so gut wie nichts, denn von dort aus lässt sich wenig zum Besseren wenden.

          Mit 18 Jahren wollte ich ...

          ... vieles von dem machen, was ich in den letzten Jahrzehnten gemacht habe. Das macht mich glücklich.

          Im Rückblick würde ich nicht noch einmal ...

          ... – ich bin dankbar für das Erlebte.

          Geld macht mich ...

          ... handlungsfähiger.

          Rat suche ich ...

          ... bei meiner Frau und Vertrauten.

          Familie und Beruf sind ...

          ... für mich Mittelpunkte meines Lebens.

          Den Kindern rate ich ...

          ... ihre Begabungen zu entdecken und ausdauernd zu sein, sie zu entfalten.

          Mein Weg führt mich ...

          ... zu Menschen, die mit Begeisterung Zukunft gestalten.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Kompromiss: Kramp-Karrenbauer, Merkel, Söder, Dreyer, Braun und Scholz nach der Einigung auf ein Klimapaket im September

          Zur Halbzeit : Union und SPD wollen Koalitionsvertrag erneuern

          Die Partner richten sich auf eine Fortsetzung des Bündnisses ein, sehen in ihrem Abkommen von 2018 aber keine Grundlage dafür. Deshalb wollen sie nach F.A.Z.-Informationen ein neues Programm aushandeln.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.