https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/akademische-bildung-als-fundamentalismuspraevention-17056000.html

Religionspolitik : Aufklärung für Fundamentalisten

  • -Aktualisiert am

Die Universität konfrontiert Fundamentalisten mit Alternativen, wie hier in Leipzig mit Leibniz und Goethe Bild: Frank Röth

Akademische Bildung ist der aussichtsreichste Weg, um religiösen Fundamentalisten die freiheitliche Wertordnung näherzubringen. Wie sollte der Staat dabei vorgehen? Ein Gastbeitrag.

          8 Min.

          Religiös motivierte Terroranschläge bringen modernen Staaten in zunehmender Frequenz die elementare Herausforderung ins Bewusstsein, eine effektive Antwort auf Gewaltakte vor- oder antimoderner Kräfte zu formulieren. In Westeuropa erscheinen derzeit insbesondere Vertreter fundamentalistischer Spielarten des Islams als Hauptgefahrenquelle. Sie verbreiten auch hier einen Hauch der sich global vollziehenden (Re-)Politisierung der Religion oder besser (Re-)Religionisierung der Politik.

          Dabei darf jedoch nicht in Vergessenheit geraten, dass religiöse Richtungskämpfe in den verschiedensten Religionen und Konfessionen ausgemacht werden können. Die (Re-)Religionisierung der Politik ist entgegen oftmals vorgetragenen pauschalierenden Verlautbarungen in keiner Weise islamspezifisch. Vielmehr bildet sie eine Denk- und Lebensform, die religiöse und konfessionelle Grenzen transzendiert.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Betrugsvorwurf im Schach : Mensch oder Maschine?

          Spekulationen um Hans Niemanns rasanten Aufstieg gibt es seit langem. Weltmeister Magnus Carlsen wirft ihm nun auch offen Betrug vor. Kann es sein, dass er so gut wie ein Computer spielt?
          Senioren in einem Pflegeheim essen zu Mittag.

          F.A.Z.-Exklusiv : Die Altenpflege steht vor dem Finanzkollaps

          Regierungsberater sehen die Pflegeversicherung vor einem Kollaps. Sie fordern eine Pflicht zu privater Zusatzvorsorge, um die Babyboomer stärker in die Pflicht zu nehmen.
          Droht dem Westen: Der russische Präsident Wladimir Putin am 21. September 2022

          Putins neue Drohungen : Szenarien für den nuklearen Ernstfall

          Putin hat schon früher mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. Diesmal sagt er, er bluffe nicht. Washington hat dafür Szenarien ausgearbeitet und Moskau gewarnt.