https://www.faz.net/-gpc-9eubr

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Internationaler Fußball : Niederlagen für Klopp und Real Madrid

  • Aktualisiert am

Ärgerte sich über die erste Saisonniederlage: Jürgen Klopp Bild: Reuters

Erste Saisonniederlage für Jürgen Klopp: Der FC Liverpool hat trotz Führung gegen den FC Chelsea verloren – allerdings nur im Ligapokal. Real Madrid machte es in der Primera División gegen den FC Sevilla nicht besser.

          Jürgen Klopp und der FC Liverpool sind nach einer Niederlage im Spitzenspiel gegen den FC Chelsea in der dritten Runde des englischen Ligapokals ausgeschieden. Die Mannschaft des deutschen Teammanagers verspielte am Mittwochabend eine zwischenzeitliche Führung und verlor 1:2 (0:0) gegen die Londoner. Für Liverpool war es die erste Niederlage im achten Pflichtspiel der Saison.

          Besser erging es dem FC Arsenal, der auch ohne den ehemaligen deutschen Nationalspieler Mesut Özil 3:1 (2:0) gegen den Zweitligisten FC Brentford gewann. Auch Tottenham Hotspur zog in die nächste Runde ein, die Londoner siegten 6:4 (2:2, 0:0) nach Elfmeterschießen gegen den FC Watford.

          Stürmer Daniel Sturridge (58. Minute) hatte Liverpool sehenswert in Führung gebracht. Der 29-Jährige verwertete einen Abpraller des Chelsea-Torhüters Willy Caballero artistisch zum 1:0. Chelsea hatte jedoch das bessere Ende für sich und drehte die Partie durch die Tore des Italieners Emerson (79.) und Eden Hazard (85.). Arsenals Matchwinner war Danny Welbeck, der zwei der drei Treffer (5., 37.) erzielte. Zudem war Alexandre Lacazette (90.+3) erfolgreich. Für den Außenseiter hatte der Ire Alan Judge (58.) zum zwischenzeitlichen Anschluss getroffen. Bei den Gunners stand der ehemalige Leverkusener Bernd Leno im Tor, in der Innenverteidigung lief Nationalspieler Shkodran Mustafi von Beginn an auf.

          Premier-League-Klub Stoke City schied nach einem 2:3 (0:2) beim Zweitligisten Nottingham Forest aus. West Ham United gab sich dagegen keine Blöße und schoss den Viertligisten Macclesfield Town mit 8:0 (3:0) aus dem Wettbewerb. Am Dienstag war Rekordmeister Manchester United sensationell gegen den Zweitligisten Derby County (7:8 i.E.) ausgeschieden. Anschließend gab es einen Streit zwischen Teammanager José Mourinho und Starspieler Paul Pogba, der fortan nicht mehr als Ko-Kapitän Manchesters auftreten darf. Mourinho entschied dies eigenmächtig.

          Real Madrid hat die Gunst der Stunde nicht nutzen können und den Sprung an die Tabellenspitze mit der ersten Saisonniederlage verpasst. Zwei Stunden nach der ersten Pleite der neuen Spielzeit des Titelverteidigers FC Barcelona mit 1:2 (1:0) beim bisherigen Schlusslicht CD Leganes, verloren die Königlichen beim FC Sevilla 0:3 (0:3). Mit 13 Punkten führen die Katalen weiter die Tabelle vor dem punktgleichen Champions-League-Sieger Madrid an.

          In Andalusien war Real mit dem deutschen Nationalspieler Toni Kroos in der Startelf völlig von der Rolle und patzte vor allem im ersten Durchgang in der Defensive. Der portugiesische Nationalspieler Andre Silva mit seinem Doppelpack (17., 21.) und Wissam Ben Yedder (39.) bestraften die schwache Leistung der Gäste. Ein Treffer des frischgebackenen Weltfußballers Luka Modric wurde in der 54. Minute durch den Videoassistenten aberkannt. Für Barcelona begann die Begegnung in Leganes nahezu planmäßig. Schon nach zwölf Minuten brachte Coutinho die Gäste auf Vorlage von Superstar Lionel Messi in Führung. Doch eine Phase der Unkonzentriertheit kurz nach der Pause kostete Barça den Sieg: Mit einem Doppelschlag durch Nabil El Zhar (52.) und Oscar (53.) drehten die Platzherren die Begegnung überraschend und feierten damit unverhofft ihren ersten Saisonerfolg.

          Juventus bleibt ohne Punktverlust

          Italiens Rekordmeister Juventus Turin hat im sechsten Serie-A-Spiel den sechsten Sieg gefeiert. Gegen den FC Bologna setzte sich Juve 2:0 durch. Der angeschlagene Sami Khedira fehlte weiter, Emre Can saß zu Beginn auf der Bank, wurde in der 64. Minute für Miralem Pjanic eingewechselt. Paulo Dybala (11.) und Blaise Matuidi (16.) erzielten die Tore, der entthronte Weltfußballer Cristiano Ronaldo ging leer aus. Weiter auf Platz zwei liegt der vom ehemaligen Bayern-Trainer Carlo Ancelotti betreute SSC Neapel nach dem dritten Sieg in Serie in Italiens Elite-Liga. Der SSC hat einen Rückstand von drei Zählern auf Juve. Napoli gewann am Mittwoch mit 3:0 gegen Parma Calcio, der Pole Arkadiusz Milik traf nach der Pause gleich zweimal.

          Weitere Themen

          Klopp kann nicht verlieren

          Premier League : Klopp kann nicht verlieren

          Im fünften Spiel gewinnt der FC Liverpool zum fünften Mal und bleibt das Maß der Dinge im englischen Fußball. Der deutsche Trainer staunt beim Spiel gegen Newcastle aber auch über einen Treffer eines früheren Eintracht-Profis.

          CDU hat AfD auf Distanz gehalten Video-Seite öffnen

          Wahl in Sachsen : CDU hat AfD auf Distanz gehalten

          Bei der Landtagswahl in Sachsen ist die CDU von Ministerpräsident Michael Kretschmer Hochrechnungen zufolge trotz Verlusten stärkste Kraft geworden und hat die AfD auf Distanz gehalten. Die Regierung aus CDU und SPD wurde klar abgewählt.

          Topmeldungen

          Über der getroffenen Ölanlage in Abkaik steht eine immense Rauchsäule (Fernsehbild).

          Angriff auf Saudi-Arabien : Der Ölpreis dürfte am Montag kräftig steigen

          Die Houthi-Rebellen haben das Herz der saudi-arabischen Ölindustrie getroffen. Der Drohnenangriff könnte an den Märkten zu einem Schock führen. An der Tankstelle mussten Autofahrer schon etwas mehr zahlen.
          Zu häufiges Nutzen des Smartphones kann krank machen. Aber ganz darauf verzichten geht heutzutage auch nicht.

          Data Detox : Wie man mit wenigen Schritten seine Datenflut eindämmt

          Unsere Datenflut kommt Konzernen wie Facebook und Google zugute, wobei alles andere als klar ist, was genau mit den Informationen geschieht. Mit einigen Tipps kann man sein Handy vor Zugriffen schützen.
          Erkennt Widersprüche und artikuliert sie auch: Snowdens Buch ist keine rührselige Beichte.

          Snowdens „Permanent Record“ : Die Erschaffung eines Monsters

          Nicht die Rebellion, die Regierungstreue steht am Anfang dieser Biographie: Edward Snowden erzählt glänzend, wie er erwachsen wurde, während die digitale Welt ihre Unschuld verlor.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.