https://www.faz.net/-gum-9hhng

In Texas : Weihnachtsmann-Leugner vor Kirche festgenommen

  • Aktualisiert am

Nicht verraten! Weihnachtsmann in einem Einkaufszentrum in Amerika Bild: Reuters

Besuchern eines „Frühstücks mit dem Weihnachtsmann“ in Texas teilte ein Mann immer wieder lautstark mit, dass der Weihnachtsmann nicht echt sei. Dann lehnte er sich auch noch gegen die Polizei auf.

          1 Min.

          Erst wollte er Kindern den Weihnachtsmann ausreden, dann lehnte er sich auch noch gegen die Ordnungshüter auf: In der Stadt Cleburne im amerikanischen Bundesstaat Texas ist am Samstag ein 31-Jähriger festgenommen worden, nachdem er ein Nikolaus-Frühstück in einer Kirchengemeinde gestört hatte, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

          Der Mann hatte mit zwei Unterstützern in der 30.000-Einwohner-Stadt bei Dallas Besuchern eines „Frühstücks mit dem Weihnachtsmann“ lautstark mitgeteilt, dass der Weihnachtsmann „nicht echt“ sei. Als er nach einer Aufforderung der Kirche die Örtlichkeiten nicht verließ, kam die Polizei. Und weil der Mann sich dann auch noch dagegen auflehnte, klickten die Handschellen.

          Gegen Santa Claus zu protestieren, gehe gar nicht, wurde Cleburnes Bürgermeister Scott Cain zitiert. „Verscherzt es Euch niemals mit Santa Claus.“

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.