https://www.faz.net/-gum-ads2e

Kriminalität in Atlanta : Eine Stadt lässt sich scheiden

  • -Aktualisiert am

Sonnenuntergang in Buckhead: Das Viertel im Norden der Stadt ist bekannt für schicke Villen, verspiegelte Bürotürme und eine höhere Dichte von Boutiquen als in jedem anderen Ort in den Vereinigten Staaten. Bild: Getty

Nach den „Defund the Police“-Rufen im vergangenen Sommer haben Polizisten in Atlanta den Dienst quittiert. Nun steigt die Gewaltkriminalität in der Stadt. Die Bewohner des Villenviertels Buckhead wollen deshalb drastische Maßnahmen ergreifen.

          3 Min.

          Die Schüsse auf Andrew Worrell waren für die Bewohner von Buckhead nur die Spitze des Eisbergs. Ein paar Minuten nachdem der Geschäftsmann vor einigen Wochen in dem wohlhabenden Viertel in Atlanta zum Joggen aufgebrochen war, wurde er von einem silberfarbenen Auto eingeholt. Der Fahrer ließ das Fenster herunter, legte wortlos mit einer Handfeuerwaffe auf Worrell an und drückte ab. „Der Schütze traf ihn in den Oberschenkel. Andrew drehte sich um, als der Typ ein weiteres Mal auf ihn schoss. Diese Kugel trat in die linke Hüfte ein, stieß durch den Unterleib und blieb in der rechten Hüfte stecken. Der Typ schoss ein drittes Mal, verfehlte Andrew aber. Er hatte sich hinter einem Baum in Sicherheit gebracht“, beschrieb Worrells Ehefrau Anne das Verbrechen bei Facebook. Spaziergänger versuchten, die Blutungen zu stoppen, riefen einen Krankenwagen und verständigten die Familie.

          Während der Einundvierzigjährige ins Krankenhaus gebracht wurde, gingen bei der Polizei weitere Notrufe ein. Aus einem silberfarbenen Wagen, berichteten die Anrufer aus Buckhead, sei wiederholt auf Jogger geschossen worden. „Die Stadt Atlanta kann Buckhead nicht länger vor Kriminellen schützen. Die Zahl der Morde und anderer Gewaltverbrechen schießt in die Höhe“, stellte die Bürgerinitiative Buckhead City Committee (BCC) fest – und wiederholte einen abenteuerlichen Vorschlag: Das Viertel im Norden der Stadt, bekannt für schicke Villen, verspiegelte Bürotürme und eine höhere Dichte von Boutiquen als in jedem anderen Ort in den Vereinigten Staaten, solle sich von Atlanta lossagen, eine eigene Stadt werden und sich selbst verwalten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Australien taucht ab – aber nicht mehr mit U-Booten aus Frankreich.

          Sicherheitspakt im Pazifik : Ein Deal entzweit den Westen

          Australien, die USA und Großbritannien haben einen Sicherheitspakt geschlossen, der Canberra Zugang zu Atom-U-Booten ermöglicht. Frankreich fühlt sich durch die Vereinbarung betrogen und reagiert enttäuscht.

          Fahrbericht Skoda Enyaq : Fast schon fit für 2037

          Alltagstauglicher als der Skoda Enyaq war noch kein Elektroauto, das bei uns zu Gast war. Viel Platz, hohe Reichweite und ein relativ moderater Preis.