https://www.faz.net/-gum-11na8

Vermisstes Mädchen aus Paderborn : Kleider im Sauerland entdeckt

  • Aktualisiert am

Mit Handzetteln suchen die Eltern die Vermisste Bild: ddp

Die Polizei sucht seit Montag nach einem Mädchen aus Paderborn, das nach dem Spielen nicht nach Hause gekommen ist. Am Mittwoch hinter einer Leitplanke gefundene Kinderkleidung gehört wohl der Vermissten. Eine Hundertschaft der Polizei ist nun unterwegs, um das Umfeld abzusuchen.

          1 Min.

          Im Fall des in Paderborn vermissten acht Jahre alten Mädchens verdichten sich die Anhaltspunkte für ein Gewaltverbrechen. Am Mittwoch fanden zwei Joggerinnen am Ufer des Möhnesees im Sauerland (Kreis Soest) Kleidungsstücke, die offenbar der Schülerin gehören. Der Fundort befindet sich etwa 60 Kilometer vom Wohnort der Vermissten entfernt. Die Polizei schließt ein Kapitalverbrechen nicht aus. Man ermittle weiter in alle Richtungen, hieß es.

          Die Schülerin hatte am Montagmittag die Wohnung der Eltern verlassen, um mit einer Freundin zu spielen. Seitdem wurde die etwa 1,20 Meter große Kardelen nicht mehr gesehen. Die jetzt gefundene pinkfarbene Oberbekleidung entspricht der Beschreibung der Eltern, ob die Kleidungsstücke tatsächlich dem Mädchen gehören, soll nach Angaben eines Polizeisprechers kurzfristig geklärt werden. Anhand der Umstände könnte die Kleidung aus einem fahrenden Auto geworfen worden sein. Der Fundort werde als Tatort behandelt, die Spurensicherung sei im Einsatz.

          Vater nach Schwächeanfall im Krankenhaus

          Die Eltern hatten ihre Tochter am frühen Montagabend nach erfolgloser Suche mit Unterstützung von Nachbarn und Freunden als vermisst gemeldet. Noch in der Nacht hatte die Polizei intensive Suchmaßnahmen einleitet. Am Dienstag durchsuchten Beamte einer Polizeihundertschaft intensiv Kleingärten und Parkanlagen. In die Suche wurden auch die Wohnhäuser in der Nachbarschaft einbezogen. Polizeidiensthunde suchten zudem schwierig zugängliche Bereiche ab.

          Polizisten und Freunde der Familie verteilten über 1000 Handzettel und Suchplakate mit deutschen und türkischen Texten sowie mit dem Bild des vermissten Kindes. Allerdings gab es keine Hinweise auf den Aufenthaltsort des Mädchens. Seine Familie wird von Opferschutzbeauftragten der Polizei betreut. Nach einem Schwächeanfall musste der Vater am Dienstag in ein Krankenhaus gebracht werden.

          Weitere Themen

          Mach es wie der Honigdachs

          Herzblatt-Geschichten : Mach es wie der Honigdachs

          Warum Wladimir Klitschko ein seltsames Tier verehrt, was Dana Schweiger von Tils Neuer hält und wie Bohlen von den Malediven grüßt: Die Herzblatt-Geschichten.

          Zahl der Todesopfer steigt weiter an Video-Seite öffnen

          Erdbeben in Indonesien : Zahl der Todesopfer steigt weiter an

          Zwei Tage nach dem schweren Erdbeben auf der indonesischen Insel Sulawesi steigt die Zahl der Toten weiter an. Bis Sonntag wurden nach Behördenangaben 77 Leichen aus den Trümmern eingestürzter Gebäude geborgen.

          Topmeldungen

          Laschets Gratwanderung : Der Kampf um den Kurs geht weiter

          Die CDU glaubt nicht ohne Grund, dass Armin Laschet besser als Friedrich Merz die innerparteiliche Spaltung überwinden kann. Dazu muss aber auch der neue Vorsitzende über sich hinauswachsen.

          Pläne der Bahn : Zugfahren nur noch mit FFP2-Maske?

          Die Deutsche Bahn denkt über eine FFP2-Maskenpflicht in sämtlichen Regional- und Fernzügen nach. Das würde einen Bedarf von Millionen Masken täglich bedeuten. Und es gibt noch weitere Probleme.
          Bleibt schlank und pflegt dabei ihre Zähne: Gitta Saxx

          Herzblatt-Geschichten : Mach es wie der Honigdachs

          Warum Wladimir Klitschko ein seltsames Tier verehrt, was Dana Schweiger von Tils Neuer hält und wie Bohlen von den Malediven grüßt: Die Herzblatt-Geschichten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.