https://www.faz.net/-gum-9q83v

Blitzeinschlag in F.A.Z.-Druckerei : Kostenlose Digitale Zeitung für alle

  • Aktualisiert am

Die Druckerei in Mörfelden-Walldorf (Archivbild) Bild: Marcus Kaufhold

Ein Blitzeinschlag hat unsere Druckerei in Mörfelden-Walldorf lahmgelegt. Wie Sie dennoch am Montag die Frankfurter Allgemeine Zeitung lesen können, erklären wir hier.

          1 Min.

          Liebe Leserinnen und Leser,

          ein Blitzeinschlag hat am Sonntagabend Teile unserer Produktion in der Druckerei in Mörfelden-Walldorf lahmgelegt. Damit Sie am Montag dennoch bequem auf Ihre gewohnte Zeitung zurückgreifen können, sind unsere Zugänge zur Digitalen Zeitung (E-Paper, Edition) in den entsprechenden Apps für Sie ab sofort selbstverständlich ohne Login freigeschaltet.

          Nach Reparatur der Druckerei ist die Aktion nun beendet. Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihre Treue.

          Sie wollen die F.A.Z. als digitale Zeitung kostenlos testen? Sichern Sie sich rund um die Uhr den unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte Ihrer Zeitung. Mobil per App auf Ihrem Tablet oder Smartphone sowie als E-Paper am PC. Und das zwei Wochen zum Testen kostenlos.

           Jetzt zwei Wochen kostenlos die digitale F.A.Z. lesen.

          Weitere Themen

          Winterwohnungen für Katzen Video-Seite öffnen

          Kairo : Winterwohnungen für Katzen

          Im Rahmen des Projekts „Sheltire“ entwarf Ibrahim Abougendy Katzenhäuser, die sowohl dekorativ, als auch nachhaltig sein sollen. Aus Autoreifen gefertigt, bieten sie den Katzen auch im Winter ein sicheres Zuhause.

          Topmeldungen

          Lars Klingbeil (links), Vorsitzender der SPD, und Saskia Esken, Vorsitzende der SPD, äußern sich am 20. Dezember 2021 bei einer Pressekonferenz nach der konstituierenden Sitzung des Parteivorstandes im Willy-Brandt-Haus in Berlin.

          Trotz Wahlerfolgs : Die SPD verliert weiter rasant Mitglieder

          Nach dem Wahlerfolg bei der Bundestagswahl traten der Partei im September zwar mehr Neumitglieder bei als in allen anderen Monaten des Jahres. Aber sie konnten den abermaligen Verlust von etwa fünf Prozent der Mitgliedschaft nicht ausgleichen.