https://www.faz.net/-gum-9vmvo

In Tirol : Zwei deutsche Skifahrer gestorben

  • Aktualisiert am

Immer wieder kommt es zu tödlichen Skiunglücken (Symbolbild). Bild: EPA

In Tirol sind am Montag an zwei unterschiedlichen Orten zwei deutsche Skifahrer tödlich verunglückt – Erste-Hilfe-Maßnahmen kamen für beide Männer zu spät.

          1 Min.

          In Tirol sind zwei Deutsche bei Skiunfällen ums Leben gekommen. Ein 79-Jähriger verunglückte in Lermoos, in Tux erlitt ein 58-Jähriger bei einem Sturz tödliche Verletzungen, wie die österreichische Nachrichtenagentur APA am Montagabend berichtete.

          Der 79-jährige Mann fuhr laut Polizei im Skigebiet Grubigstein über den markierten Pistenrand hinaus, stürzte und blieb regungslos liegen. Zwei vorbeikommende unbeteiligte Skifahrer hätten sofort Erste Hilfe geleistet. Eine Notärztin habe jedoch nur noch den Tod feststellen können.

          In Tux sei der Mann wenige Meter neben der Route gegen einen eingeschneiten Stein gefahren und gestürzt. Auch hier hätten zwei Skifahrer Erste Hilfe geleistet. Der Skifahrer sei aber noch an der Unfallstelle gestorben.

          Topmeldungen

          Der AfD-Vorsitzende Tino Chrupalla (links) und der Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland in der Bundespressekonferenz

          AfD nach dem Hanauer Attentat : Kreide bis zur Selbstverleugnung

          Durchläuft die AfD nach dem Hanauer Massenmord eine Katharsis? Zu wünschen wäre es. Wahrscheinlicher aber ist: Die AfD wird sich auch künftig in der Wortwahl „vergreifen“.

          CDU-Nachfolge : Nach der Wahl ist vor dem Söder-Test

          Der CDU-Vorstand beschließt, dass am 25. April ein neuer Vorsitzender gewählt wird. Doch viele Fragen bei der Nachfolge sind noch unbeantwortet.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.