https://www.faz.net/-gum-7m6v8

Westerwald : Paar stirbt bei Wohnhausbrand

  • Aktualisiert am

Feuerwehrleute vor dem Wohnhaus in Linkenbach Bild: dpa

Eine 23 Jahre alte Frau und ihr 29 Jahre alter Freund sind bei einem Hausbrand ums Leben gekommen. Die Eltern der Frau und zwei Gäste konnten sich retten.

          1 Min.

          Ein junges Paar ist beim Brand des Elternhauses der Frau im Westerwald ums Leben gekommen. Die Eltern der 23 Jahre alten Frau und ein befreundetes Pärchen der Tochter wurden bei dem Feuer schwer verletzt. Als die Feuerwehr am frühen Sonntagmorgen am Haus der Familie in Linkenbach (Landkreis Neuwied) eintraf, schlugen bereits Flammen aus allen Fenstern und Türen des zweistöckigen Hauses, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Die Brandursache war zunächst völlig unklar. Das Feuer war nach ersten Erkenntnissen im Erdgeschoss ausgebrochen, wo nur die Eltern schliefen.

          Die Mutter (52), der Vater (58) und die Freunde der Tochter konnten sich laut Polizei rechtzeitig ins Freie retten. Die Eltern erlitten Rauchvergiftungen, die Freunde schwere Verbrennungen, als sie versuchen die 23 Jahre alte Frau und ihren Freund zu retten. Die vier Schwerverletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Warum es der Tochter und ihrem Freund nicht gelang, das Haus zu verlassen, war zunächst noch nicht klar.

          Die Polizei hatte zunächst von einer durch das Feuer ausgelösten Explosion berichtet. Dies wurde später dementiert. Möglicherweise habe es eine Verpuffung gegeben als sich die vier Verletzten nach draußen retteten, sagte ein Polizeisprecher am Abend. Rund 100 Helfer waren im Einsatz. Eine Gasheizung gab es laut Feuerwehr nicht.

          Die Kriminalpolizei Neuwied ermittelte vor Ort. Um die Ursache des verheerenden Brandes zu finden, begutachtete ein Brandsachverständiger am Sonntag das Haus. Die Ergebnisse werden voraussichtlich am Montag bekanntgegeben.

          Topmeldungen

          Das Lächeln wird ihm vergehen: Jungen Leuten wollte der türkische Staatspräsident auf Youtube etwas sagen. Als sie antworteten, machte er den Laden dicht.

          Brief aus Istanbul : Erdogan muss die Jugend fürchten

          Der türkische Präsident hat ein Problem: Junge Wähler lehnen ihn ab. Er buhlt um ihre Gunst, auch im Internet. Doch da hat er gerade eine große Pleite erlebt.
          Durch ein anderes Delikt in den Fokus geraten: Der Mörder von Johanna Bohnacker konnte 18 Jahre nach der Straftat gefasst werden.

          „Cold Cases“ : Keiner wird vergessen

          Moderne Ermittlungsmethoden ermöglichen es, neue Spuren in vermeintlich unlösbaren Kriminalfällen zu entdecken. In Hessen werden „Cold Cases“ jetzt systematisch aufgerollt.
          Nach vier Monaten Kontaktsperre: Dolores Reyes Fernández umarmte ihren Vater José Reyes Lozano vergangene Woche in einem Altenheim in Barcelona.

          Seniorenheime in Spanien : Die Tage der einsamen Corona-Tode

          In Spanien starben so viele Menschen in Seniorenheimen wie in keinem anderen Land Europas. In den Augen von Angehörigen war es ein Zusammenbruch mit Ansage.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.