https://www.faz.net/-gum-93x7q

Niedersachsen : Vier Verletzte bei Explosion in Salzgitter

  • Aktualisiert am

Explosion in Salzgitter: Polizei und Feuerwehr melden vier Verletzte. Bild: dpa

Eine heftige Detonation hat einen Wohnblock in Salzgitter erschüttert. Drei Männer und eine Frau sind dabei verletzt worden. Das Gebäude wurde evakuiert.

          Bei einer Explosion in einem vierstöckigen Wohnblock im niedersächsischen Salzgitter sind vier Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Die Detonation habe sich am Samstagabend in einer Wohnung ereignet, teilte die Polizei mit.

          Drei Männer im Alter von 27, 39 und 64 Jahren und eine Frau kamen ins Krankenhaus. Zunächst war die Feuerwehr von mehr als 15 Verletzten ausgegangen.

          Das Gebäude wurde in den Abendstunden evakuiert. Die Fassade des Hauses sei beschädigt, zudem seien bei der Explosion Glassplitter durch die Luft geflogen. Die Ursache war zunächst unklar.

          Topmeldungen

          Johnson besucht Berlin : Warten auf ein erstes Blinzeln

          Der britische Premierminister Boris Johnson droht der EU mit einem harten Brexit und lockt mit vagen Zugeständnissen – doch in Brüssel und Berlin wächst nur das Unverständnis.
          CSU-Politiker Markus Söder

          Gesetzesvorstoß : Söder will Negativzinsen verbieten

          Bayerns Ministerpräsident will ein Gesetz in den Bundesrat einbringen, um Bankeinlagen von Normalsparern bis 100.000 Euro vor Strafzinsen zu schützen. Allerdings haben Gerichte bereits juristische Grenzen für Minuszinsen auf Kontoguthaben gezogen.

          Luxusbauten in New York : Ästhetische Abschottung

          Ein Penthouse für 239 Millionen Dollar: Die Wohlhabendsten schauen von immer größeren Höhen auf das Stadtvolk hinab. New York baut jetzt superdünn.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.