https://www.faz.net/-gum-9lyy7

Waffe in Wickeltasche : Vater und Baby durch Schuss verletzt

  • Aktualisiert am

Rettungskräfte in Amerika (Archiv) Bild: AP

Als er seiner kleinen Tochter gerade die Windeln wechseln wollte, löste der Vater unabsichtlich einen Schuss aus. Er hatte offenbar seine geladene Waffe in der Wickeltasche vergessen. Die Kugel traf auch das Kind.

          Durch einen unbeabsichtigt ausgelösten Schuss aus einer Pistole in einer Windeltasche sind ein Vater und seine Tochter im Staat Alabama verletzt worden. Der Mann wollte auf einem Parkplatz in der Nähe von Birmingham seiner Tochter auf dem Rücksitz seines Wagens die Windel wechseln und griff in die Windeltasche, als sich der Schuss aus der darin versteckten Waffe löste, berichtete der Sender CNN.

          Nach den Polizeiermittlungen durchschlug die Kugel zunächst das Bein des Mannes, dann verletzte sie das Bein des Kleinkindes, ehe sie in den Brustkorb des Vaters eindrang.

          Der Gesundheitszustand des Mädchens wurde als stabil bezeichnet, die Verletzungen des Vaters wurden als „möglicherweise lebensbedrohlich“ bezeichnet.

          Topmeldungen

          Oh Schreck! Der Gesundheits-Check!

          FAZ Plus Artikel: Führerschein : Kommt der Gesundheits-Check?

          Seit 20 Jahren gilt die Lkw-Fahrerlaubnis nicht mehr auf ewig, und keiner hat sich beschwert. Und auch junge Fahrer schwerer Wohnmobile mit mehr als 3,5 Tonnen müssen jetzt regelmäßig zum Arzt. Wann droht das dem Autofahrer?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.