https://www.faz.net/-gum-9hx2z

Recklinghausen : Auto fährt in Bushaltestelle – ein Toter und mehrere Verletzte

  • Aktualisiert am

Nach Informationen der Polizei war der Fahrer in Richtung Innenstadt unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam auf die Gegenseite geriet. Bild: dpa

In Recklinghausen ist ein Autofahrer in eine Menschengruppe gefahren. Ein Mensch wurde getötet, acht weitere verletzt. Die Polizei sucht nun nach dem Motiv des Fahrers.

          Ein Autofahrer ist in Recklinghausen in eine Gruppe wartender Menschen an einer Bushaltestelle gerast und hat dabei einen Menschen getötet sowie acht weitere Personen verletzt. Das sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstagabend. Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall ebenfalls schwer und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Fünf weitere Personen kamen in umliegende Kliniken. Das Unfallopfer, das tödlich verletzt worden war, starb im Krankenhaus. Drei Verletzte konnten am Unfallort behandelt werden. Zum Alter und Geschlecht des Todesopfers und der Verletzten machte die Sprecherin noch keine Angaben.

          Die Ursache für den Unfall blieb zunächst unklar. Erste Hinweise deuteten laut der Sprecherin auf einen Suizidversuch des Fahrers hin. „Dem gehen wir nach“, sagte sie. Weitere Unfallursachen seien allerdings nicht auszuschließen. Zum Alter des Fahrers machte sie keine Angaben. Nach ersten Informationen der Ermittler war der Mann auf einer Straße in Richtung Innenstadt unterwegs, als er von seiner Fahrbahn abkam und auf die Gegenseite geriet. Dort fuhr er in die an einem Bushäuschen wartende Menge. Laut Feuerwehr war die Haltestelle fast voll gewesen.

          Den Rettungskräften bot sich beim Eintreffen ein unübersichtliches Bild. Unter anderem Mitarbeiter einer benachbarten Kieferorthopädie-Praxis halfen bei der Versorgung der Verletzten. Nach dem Unfall musste die Straße gesperrt werden, woraufhin ein Verkehrschaos um die Recklinghäuser Innenstadt entstand.

          Topmeldungen

          Kanzlerin Merkel: Auch wenn das Klima-Paket der Koalition am Freitag zu einem Eckpunkte-Päckchen schrumpfte, ein Scheitern konnte sich die Koalition nicht leisten.

          Klimapolitik : Der Offenbarungseid der Merkel-Ära

          Der Klimaschutz in Deutschland muss nicht nur das Klima retten. Die Koalition denkt auch an sich. Zwischen Protestkultur von links und rechts sucht sie den Mittelweg.
          Erwachsen geworden: Erik Podzuweit und Stefan Mittnik (links), zwei der drei Gründer von Scalable Capital

          Fintechs : Evolution ist die neue Revolution

          Viele der einst rebellischen Fintechs zielen gar nicht mehr darauf ab, die Banken abzulösen. Stattdessen kooperieren sie oder bieten sogar Produkte für die Konkurrenz an.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.