https://www.faz.net/-gum-9bf2v

Fünf Verletzte : Explosion in Londoner U-Bahn-Station

  • Aktualisiert am

Polizeikräfte sperren die U-Bahnstation „Southgate“ im Norden Londons ab. Bild: Reuters

In der Londoner U-Bahn ist es zu einer Explosion gekommen. Mehrere Menschen wurden verletzt. Die Polizei schließt einen terroristischen Hintergrund aus.

          Fünf Menschen sind am Dienstagabend bei einem Kurzschluss in einer Londoner U-Bahn-Station verletzt worden. Drei von ihnen konnten vor Ort behandelt werden, zwei wurden ins Krankenhaus gebracht. Niemand erlitt ernsthafte Verletzungen bei dem Vorfall in der U-Bahn-Station Southgate im Norden der britischen Hauptstadt. Die Polizei geht nicht von einem Terroranschlag aus.

          Menschen berichteten bei Twitter von Panik in der U-Bahn-Station: „Ich war am Bahnhof ’Southgate’, als die Aufregung begann, es roch verbrannt (wie Gummi), und ich sah mehrere Menschen, die zum Ausgang rannten“, schrieb ein Nutzer.

          Großbritannien war im vergangenen Jahr von einer Reihe von Anschlägen erschüttert worden, darunter mehrere in London.

          Topmeldungen

          Misstrauensvotum : Wetten, dass May gewinnt?

          Die britische Regierungschefin kämpft ums politische Überleben. Bei den Buchmachern auf der Insel gibt es ein klares Meinungsbild, wie dieses Drama im Unterhaus ausgehen wird.

          Französische Gefährder-Datei : Attentate trotz „Vermerk S“

          Wie der mutmaßliche Angreifer von Straßburg waren auch die Attentäter von „Charlie Hebdo“ oder vom Bataclan in der französischen Sicherheitsdatei „fichier S“ als Gefährder vermerkt. Anschläge konnten sie trotzdem verüben – trotz verdeckter Überwachung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.