https://www.faz.net/-gum-qw45

Unwetter : Monsun: 267 Tote allein in Bombay

  • Aktualisiert am

Bombay: Die schwersten Regenfälle in der Geschichte Indiens Bild: dpa/dpaweb

Der außergewöhnlich heftige Regen in der Wirtschaftsmetropole Bombay hat deutlich mehr Tote gefordert als zunächst berichtet. Insgesamt kostete der Monsun seit Ende Juni mehr als 700 Menschen in Indien das Leben.

          1 Min.

          Die Zahl der Toten bei den außergewöhnlich heftigen Monsunregenfällen in der indischen Wirtschaftsmetropole Bombay hat dramatisch zugenommen.

          Die Behörden teilten am Donnerstag mit, seit Dienstag seien allein in Bombay 267 Menschen getötet worden. Damit seien im südwestindischen Bundesstaat Maharashtra insgesamt mindestens 427 Menschen ums Leben gekommen. In Bombay war es am Mittwoch zu den schwersten Regenfällen in Indien gekommen, seitdem es Wetteraufzeichnungen gibt. Die Fluten hatten Bombay ins Chaos gestürzt.

          Mehr als 700 Tote seit Beginn des Monsuns

          Flüge von und nach Bombay gab es auch am Donnerstag wegen des Regens zunächst nicht. Einzelne Nahverkehrs-Bahnlinien nahmen wieder den Betrieb auf. Die 15-Millionen-Metropole war am Dienstag und Mittwoch von der Außenwelt abgeschnitten gewesen.

          Die Regenfälle nahmen am Donnerstag ab. Das Wetteramt sagte für die nächsten Tage mäßigen Regen für Bombay und schwere Niederschläge für das Umland voraus. Insgesamt kosteten Überschwemmungen seit Beginn des Monsuns Ende Juni mehr als 700 Menschen in ganz Indien das Leben.

          Topmeldungen

          Zögern in Wolfsburg: VW dürfte doch kein neues Werk in der Türkei bauen.

          F.A.Z. exklusiv : Bulgarien lockt VW mit mehr Geld

          Wegen der türkischen Offensive in Syrien legt VW Pläne für ein Werk nahe der Metropole Izmir auf Eis. Nun hofft Sofia, doch noch das Rennen um die begehrte Milliardeninvestition zu machen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.