https://www.faz.net/-gum-9mzku

Unfall auf der A 1 : Wartende Autos im Stau fahren durch Rettungsgasse zurück

  • Aktualisiert am

Eine Rettungsgasse ist auf der A2 nach einem Unfall von den Fahrzeugen gebildet worden (Archivbild). Bild: dpa

Bei einem Stau auf der A1 kam es am Dienstag zu Szenen, die vielfach im Netz geteilt wurden. Autos wendeten auf der Rettungsgasse, um in verkehrter Fahrtrichtung den Stau zu verlassen. Die Polizei ermittelt.

          Nach dem schweren Auffahrunfall auf der Autobahn 1 bei Lübeck vom Dienstag ermittelt die Polizei gegen Autofahrer, die offenbar im entstandenen Stau gewendet haben. Bei der Polizei seien zahlreiche Hinweise auf Fahrer eingegangen, die durch die Rettungsgasse zum Kreuz Lübeck zurückgefahren seien, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Unter den Hinweisen seien auch Videosequenzen, die jetzt ausgewertet würden, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.

          Am Dienstag waren in Höhe der Anschlussstelle Lübeck-Moisling zwei Sattelzüge und ein Auto zusammengestoßen. Dabei wurde ein 49 Jahre alter Lastwagenfahrer schwer verletzt. Der Fahrer des anderen Sattelzuges sowie der Autofahrer erlitten nach Polizeiangaben leichte Verletzungen. Durch den Unfall entstand auf der A 1 ein kilometerlanger Stau, den offenbar einige Autofahrer widerrechtlich umgehen wollten.

          Topmeldungen

          Wie weiter mit dem Brexit? : Das britische System liegt in Trümmern

          Womöglich kann das britische Parlament einen „No Deal“ nach der Europawahl nicht mehr verhindern. Dann müsste die EU sich auch an die eigene Nase fassen – sie hat zur Polarisierung der Politik im Vereinigten Königreich beigetragen.

          Deutschland beim ESC : S!sters am Ende

          Der deutsche Beitrag beim ESC landet mal wieder auf einem der letzten Plätze. Was haben die S!sters falsch gemacht? Und warum suchen sie die Fehler bei anderen?

          Meister Bayern München : Der stille Abgang des Jérôme Boateng

          Die Bayern feiern – nur einer will nicht mitmachen. Jérôme Boateng ist nur eine Randfigur. Er verlässt das Stadion wortlos als erster Münchner. Bei der abendlichen Feier steht Boateng gar nicht mit der Mannschaft auf dem Balkon.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.