https://www.faz.net/-gum-95rej

Autobahn gesperrt : Schwerer Unfall auf A6

  • Aktualisiert am

Die verbrannten Reste der Wagen an der A6 Bild: dpa

Ein Schwertransporter steht mit seinem Begleitfahrzeug an der Einfahrt zu einem Autobahn-Parkplatz. Plötzlich rast ein Auto in den Begleitwagen. Zwei Menschen sterben, ein weiterer schwebt in Lebensgefahr.

          1 Min.

          Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 6 bei Heilbronn sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Eine Frau schwebte nach Angaben eines Polizeisprechers in der Nacht zum Donnerstag noch in Lebensgefahr. In den Unfall am späten Mittwochabend in Baden-Württemberg waren ein Schwertransporter, sein Begleitfahrzeug und ein weiteres Auto verwickelt.

          Nach ersten Ermittlungen stand der Schwertransporter an der Einfahrt zu einem Parkplatz. Das Begleitfahrzeug sicherte ihn dahinter ab. Ein Auto sei dann aus noch ungeklärter Ursache ungebremst in den Begleitwagen gerast. Dieser wurde auf den Schwertransporter, der einen Bagger geladen hatte, geschoben.

          In dem Auto verbrannte eine Person bis zur Unkenntlichkeit, wie Polizeisprecher Achim Küller sagte. Im Begleitfahrzeug wurde eine Frau tödlich verletzt, eine weitere lebensgefährlich. Der Fahrer des Schwertransporters erlitt den Angaben nach leichte Verletzungen.

          Die A6 in Richtung Mannheim war zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenau und Sinsheim-Steinsfurt in der Nacht weiterhin gesperrt.

          Topmeldungen

          Warnschild in Ludwigsburg

          Debatte im Bundestag : Wer der Feind ist

          Kritik ist berechtigt und nötig. Eine „Corona-Diktatur“ ist Deutschland aber nicht. Auch die Opposition sollte in diesen Zeiten nicht überreagieren.
          Der Umsatz mit den iPhones verfehlt die Erwartungen. Tim Cook ist trotzdem optimistisch.

          Amazon, Apple & Co. : Den Tech-Konzernen geht es glänzend

          Amazon schafft einen weiteren Rekordgewinn, und Facebook beschleunigt sein Wachstum. Apple muss auf das nächste Quartal vertrösten – hat aber guten Grund zum Optimismus.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.