https://www.faz.net/-gum-8xtcb

Tödlicher Unfall : Frau wird in Frankfurt von U-Bahn erfasst

  • Aktualisiert am

Fußgänger-Übergang auf der Eschersheimer Landstraße am Dornbusch (Archivbild) Bild: Helmut Fricke

Noch auf dem Gleis erlag eine Frau ihren Verletzungen, nachdem sie an der Haltestelle Dornbusch von einer U-Bahn überfahren worden ist. Auf der Eschersheimer Landstraße kommt es immer wieder zu schweren U-Bahn-Unfällen.

          1 Min.

          An der Frankfurter U-Bahn-Haltestelle Dornbusch ist bei einem Unfall gegen 15.30 Uhr am Samstag eine Frau ums Leben gekommen. Nach Angaben eines Polizeisprechers hatte die Unbekannte an der Haltestelle bei der stehenden Bahn über die Kupplung zwischen zwei Waggons steigen wollen, als sich der Zug in Bewegung setzte und sie erfasste. An dieser Stelle fährt die U-Bahn überirdisch.

          „Es deutet alles auf einen Unfall hin“, sagte der Sprecher. „Sie wollte wohl die Gleise überqueren.“ Das Opfer, das auf zwischen 30 und 40 Jahre geschätzt wird, verstarb noch auf den Gleisen. Die Feuerwehr musste die Bahn anheben, um die Leiche zu bergen.

          Der Unfall verursachte zudem erhebliche Verkehrsstörungen. Die U-Bahnlinien 1, 2, 3 und 8 fuhren stundenlang nur eingeschränkt. Die Eschersheimer Landstraße blieb auf der Höhe der Haltestation bis 19.15 Uhr gesperrt.

          Topmeldungen

          Sinnbild für einen narzisstischen Chef: Michael Douglas als Gordon Gekkoim Film „Wall Street“

          Narzissmus im Job : Wenn der Chef nur sich selbst liebt

          Der Vorgesetzte ist dominant, leicht kränkbar oder cholerisch? Schnell liegt der Verdacht einer Persönlichkeitsstörung in der Luft. Doch schwierige Chefs sind nicht immer gleich Narzissten.
          Christine Lagarde, Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB)

          Anleihekäufe : Die EZB bleibt im Krisenmodus

          Die jüngsten Beschlüsse zu den Anleihekäufen der Europäischen Zentralbank sind rechtlich bedenklich und strategisch äußerst ungeschickt, schreiben die Gastautoren Laus Adam und Hans Peter Grüner.
          Im Parlamentarischen Rat vor Gründung der Bundesrepublik Deutschland war die Zentrumspartei 1948 noch vertreten.

          Comeback nach 64 Jahren : Die Zentrumspartei ist wieder da

          Ein früherer AfD-Abgeordneter beschert der Partei nach 64 Jahren die Rückkehr in den Bundestag. Die älteste deutsche Partei war das politische Sprachrohr der Katholiken im Kaiserreich und in der Weimarer Republik. Wofür steht sie heute?