https://www.faz.net/-gum-871um

Bewusstloser Pilot : Passagierin legt Bruchlandung mit Leichtflugzeug hin

  • Aktualisiert am

Die Notlandung missglückte: Beim Aufprall wurde die Passagierin schwer verletzt, der Pilot starb. Bild: dpa

Während des Flugs wird der Pilot eines Leichtflugzeugs im Süden Spaniens bewusstlos. Angeleitet vom Tower übernimmt eine Passagierin daraufhin das Steuer.

          Im Süden Spaniens hat eine Frau ein Leichtflugzeug selber notlanden müssen, nachdem der Pilot das Bewusstsein verloren hatte. Die Frau habe das Flugzeug weiter gesteuert, obwohl sie gar keine Erfahrung hatte, sagte ein Sprecher der Rettungsdienste in Sevilla am Sonntag. Die Fluglotsen des dortigen Flugplatzes gaben ihr Anweisungen, um den Flieger herunterzubringen. Bei der Bruchlandung in etwa drei Kilometern Entfernung vom Flughafen Sevilla erlitt die Frau Verbrennungen und mehrere Prellungen. Der Pilot konnte nur noch tot geborgen werden.

          Spanischen Medienberichten zufolge waren der Pilot und die Frau ein Ehepaar. Die genauen Umstände des Unglücks waren zunächst unklar. Es sei möglich, dass der Pilot schon während des Flugs gestorben sei, sagte der Sprecher der Rettungsdienste. Der Flughafen von Sevilla blieb nach der Bruchlandung für fast zwei Stunden geschlossen, vier Flüge mussten ins nahegelegene Jerez de la Frontera umgeleitet werden.

          Topmeldungen

          Brexit-Treffen : Johnson blitzt bei Juncker ab

          Der britische Premierminister Johnson hatte Zuversicht verbreitet, doch neue Ideen legte er in Luxemburg wieder nicht vor. Sein Gespräch mit EU-Kommissionschef Juncker blieb ohne Durchbruch.
          Haus an Haus: Bisweilen liegen Wunsch und Wirklichkeit zumindest räumlich sehr nah.

          Hohe Immobilienpreise : Vom Traumhaus zur Realität

          Die Suche nach Immobilien bringt immer mehr Stress mit sich. Doch vom freistehenden Einfamilienhaus träumen die meisten Deutschen. Und ein Eigenheim hat viele Vorteile.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.