https://www.faz.net/-gum-9alqz

Auf dem Schulweg : Siebenjähriger in Köln von Müllwagen überrollt und getötet

  • Aktualisiert am

Köln: Rettungsfahrzeuge stehen an einer Unfallstelle. Bild: dpa

Ein sieben Jahre alter Junge ist am Montagmorgen auf dem Weg zur Schule von einem Müllwagen überrollt worden und hat dabei tödliche Verletzungen erlitten. Das Kind war in Begleitung seines Vaters.

          1 Min.

          Bei einem tragischen Verkehrsunfall ist am Montagmorgen in Köln ein siebenjähriger Junge ums Leben gekommen. Das Schulkind wurde auf seinem Fahrrad von einem Müllwagen überrollt und erlitt dabei tödliche Verletzungen, wie ein Polizeisprecher auf Anfrage mitteilte. Der genaue Ablauf des Unglücks war demnach Gegenstand weiterer Ermittlungen.

          Nach ersten Erkenntnissen war der Kind auf einer Straße im Stadtteil Widdersdorf hinter seinem Vater hergeradelt, der mit seinem Fahrrad vorausfuhr. Dabei wurde der junge Radfahrer von dem Müllwagen erfasst. Der Vater wurde an der Unglücksstelle seelsorgerisch betreut.

          Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) reagierte mit Betroffenheit auf das Unglück. „Die Nachricht über den Tod eines kleinen Kindes, das durch einen Verkehrsunfall ums Leben gekommen ist, hat mich tief bestürzt und traurig gemacht“, erklärte sie in Köln.

          „Meine Gedanken sind in diesen dunklen Stunden bei den Eltern und den Angehörigen“, fügte Reker hinzu. „Für den schmerzhaften Verlust eines Kindes gibt es keinen Trost.“ Die Stadtchefin sprach der Familie des Opfers im Namen aller Kölner Bürger ihr Beileid aus.

          Topmeldungen

          Der Verleger Holger Friedrich hat sich gleich in mehreren Punkten verrechnet.

          „Berliner Zeitung“ : Verleger Friedrich hat sich verspekuliert

          Stasi-Vorwürfe, Interessenkonflikt und nun auch noch eine Abfuhr des Berliner Senats. Für den IT-Millionär Holger Friedrich erweist sich sein Investment in den Berliner Verlag als echtes Problem. Sein Geschäftsmodell steht in Frage.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.