https://www.faz.net/-gum-10yz8

Schwere Unwetter : Stromausfall legt Südfrankreich lahm

  • Aktualisiert am

Eine zerstörte Straße in Lyon Bild: AFP

Ein Stromausfall hat nach einem Gewitter am Montagmorgen an der französischen Côte d'Azur für Chaos gesorgt: Züge blieben stehen, und in den Geschäften und Cafés ging das Licht aus. Schon am Wochenende hatten Überschwemmungen an der Rhône und an der Loire zu schweren Schäden geführt.

          1 Min.

          Nach schweren Unwettern und Überschwemmungen in Frankreich hat ein massiver Stromausfall am Montag an der Côte d'Azur den Schienenverkehr und das Geschäftsleben stundenlang blockiert. Eine Störung an zwei Hochspannungsleitungen habe die Panne zwischen Cannes und Menton und bis ins Fürstentum Monaco verursacht, hieß es nach Angaben des Elektrizitätskonzerns EDF. Der Zugverkehr zwischen Toulon und Nizza war am Vormittag vollständig blockiert, ebenso wie der Straßenbahnverkehr in Nizza. Es gab kein Licht in Geschäften und Cafés. Wahrscheinlich hätten die schweren Regengüsse und Überschwemmungen am Wochenende die Panne verursacht, hieß es. Der Flughafen Nizza, der eine Notstromversorgung besitzt, war nicht betroffen.

          Immer noch vermisst werde vier Personen, die am Sonntagabend mit einem Kleinflugzeug in Romans-sur-Isère inmitten einer Gewitterfront gestartet sind. Von ihnem fehlt seitdem jede Spur. „Wir vermuten einen Absturz auf Grund der Unwetter“, sagte eine Sprecherin der Präfektur. An der Suche nach dem Piloten und den drei Passagieren waren Hubschrauber und Dutzende Polizisten und Gendarmen beteiligt.

          Bewohner in Sicherheit gebraucht

          Die heftigen Regenfälle und Sturmböen von teils mehr als 100 Stundenkilometern hatten am Samstag und Sonntag zahlreiche Flüsse über die Ufer treten lassen. Im Loire-Tal mussten bis Sonntagabend mehrere hundert Bewohner in Sicherheit gebracht werden. Vereinzelt retteten sich die Menschen auf Bäume, um den Fluten zu entkommen. Die Feuerwehr wurde zu hunderten Einsätzen gerufen.

          Nach dem Unwetter herrscht Chaos

          Am schwersten betroffen waren die beiden Départements Haute-Loire und Loire. Dort mussten mehrere Straßen und Brücken gesperrt werden. Auch der Zugverkehr wurde behindert. Die Unwetterfront schwächte sich in der Nacht zum Montag langsam ab und wanderte Richtung Osten weiter. Die Verwüstungen an Häusern und Straßen waren erheblich. Bis Mitte der Woche wurde mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen gerechnet. Ein als vermisst gemeldeter Fischer in Bas-en-Basset wurde von Polizisten unversehrt gefunden.

          Topmeldungen

          Zwei große Mächte im Welthandel: US-Präsident Donald Trump (links) fasst sich an die Jacke, während er für ein Foto mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping am Rande des G-20-Gipfels in Osaka posiert.

          Trumps Blockade : Schwerer Schlag für den Welthandel

          Donald Trump legt das Instrument zur Streitschlichtung der Welthandelsorganisation lahm. Die EU-Kommission sucht noch nach einer Lösung, um die Blockade zu umgehen.
          Präsidenten Macron und Putin in Paris

          Ukraine-Gipfel in Paris : Die Folgen der Inkonsequenz

          Auf dem Pariser Gipfel ging es nicht nur um den russisch-ukrainischen Konflikt. Sondern auch darum, mit welchen Botschaften der Westen dem russischen Regime entgegentritt. Putin spielt auf Zeit – und der Westen setzt ihm kaum etwas entgegen.

          Trauer um Roxette-Star Fredriksson : „Danke Marie“

          An ihrer Stimme kam in den 90er Jahren niemand vorbei, sie war das Gesicht von Roxette: Marie Fredriksson ist früh gestorben – die Trauer bei den Fans ist groß. Und auch ihr Band-Partner nimmt Abschied von einer ganz besonderen Freundin.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.