https://www.faz.net/-gum-a3yun

Fahrer erlitt Schock : Schülerin von U-Bahn angefahren und schwer verletzt

  • Aktualisiert am

Unglücksort: Die Bahnstrecke mit der Maybachbrücke, in deren Nähe die Schülerin angefahren wurde Bild: Wolfgang Eilmes

Obwohl die Ampel auf rot geschaltet war, ist eine Schülerin in Frankfurt-Heddernheim über die Gleise gelaufen. Und wurde von einer U-Bahn erfasst.

          1 Min.

          Eine Schülerin ist in Frankfurt von einer U-Bahn angefahren und schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war die 15 Jahre junge Schülerin an einer roten Ampel über die Gleise gelaufen. Trotz einer Notbremsung konnte der Zugfahrer einen Zusammenstoß nicht verhindert.

          Der Mann erlitt einen Schock. Der Unfall ereignete sich bereits am Montag, wurde aber erst jetzt mitgeteilt.

          Bei dem Bremsmanöver stürzte in der U-Bahn ein Fahrgast und zog sich leichte Verletzungen zu. Die Jugendliche kam in ein Krankenhaus. Die U-Bahn der Linie 2 fährt im Stadtteil Heddernheim oberirdisch.

          Topmeldungen

          Wer die Zeit und das Geld hatte, hat sich in diesem Sommer gerne im eigenen Pool gesonnt.

          Vermögensvergleich : Wie reich sind Sie wirklich?

          Neue Zahlen zeigen, wie sich das Vermögen der Deutschen über das Leben entwickelt. Schon mit einem abbezahlten Haus und einer Lebensversicherung können Sie zu den oberen zehn Prozent gehören. Testen Sie selbst, wo Sie in Ihrer Altersgruppe stehen!
          Der Apfel: Das Firmenlogo von „Apple“

          Aktiensparpläne : Alles auf Apple

          Je länger es keine Zinsen gibt, desto mehr Leute setzen auf Sparpläne. Außer ETF besparen Anleger auch zunehmend Einzelaktien. Das kann gefährlich werden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.