https://www.faz.net/-gum-8b0hv

Unglück auf Bohrinsel : Rund 30 Vermisste bei Brand auf Ölplattform in Aserbaidschan

  • Aktualisiert am

Videoaufnahmen zeigen die brennende Bohrinsel im Kaspischen Meer. Bild: Reuters

Im Kaspischen Meer brennt eine Bohrinsel. Bei Sturm und hohen Wellen suchen Rettungsmannschaften nach Überlebenden. Ein Arbeiter sei bei dem Feuer getötet worden.

          1 Min.

          Auf einer brennenden aserbaidschanischen Ölplattform im Kaspischen Meer werden nach Angaben vom Samstag noch etwa 30 Menschen vermisst. Ein Arbeiter sei bei dem seit Freitag lodernden Feuer getötet worden, meldete die russische Agentur Interfax unter Berufung auf aserbaidschanische Behörden und den staatlichen Ölkonzern SOCAR in Baku.

          Mehr als 30 Menschen wurden nach dem Unglück noch vermisst.
          Mehr als 30 Menschen wurden nach dem Unglück noch vermisst. : Bild: Reuters

          Rettungsmannschaften hätten 32 Menschen von der Bohrinsel im Guneshli-Ölfeld in Sicherheit gebracht. Sturm und hohe Wellen erschwerten die Lösch- und Rettungsarbeiten aber. Den Angaben nach hatte starker Wind eine Gasleitung abgerissen und zu dem schwer zu löschenden Brand geführt.

          Der Ölkonzern SOCAR hatte den Brand am Freitag bestätigt. Den Samstag über gab es indes nur wenige Informationen zum Schicksal der Bohrinselbesatzung. Es hieß, die Besatzung habe sich in Rettungsboote geflüchtet. Das Ölfeld liegt etwa 120 Kilometer östlich von Baku im Kaspischen Meer.

          Aserbaidschan : Angeblich Dutzende Tote bei Brand auf Ölplatform

          Neue App Der TAG jetzt auch auf Android
          Neue App Der TAG jetzt auch auf Android

          Das neue Angebot für den klugen Überblick: Die wichtigsten Nachrichten und Kommentare der letzten 24 Stunden – aus der Redaktion der F.A.Z. – bereits über 100.000 mal heruntergeladen.

          Mehr erfahren

          Topmeldungen

          Die Zahl der Internet-Attacken nimmt zu.

          Cyber-Kriminalität : Im Netz der kaltblütigen Erpresser

          Hacker dringen mit ihren Angriffen in immer sensiblere Bereiche vor. Sie nehmen Daten als Geisel und Tote in Kauf. Treffen kann es jeden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.