https://www.faz.net/-gum-9m5nx

Österreich : Snowboarderin stürzt 300 Meter in die Tiefe – und überlebt

  • Aktualisiert am

Ramsau am Dachstein in der Steiermark: Hier stürzte eine Snowboarderin schwer. Bild: dpa

Eine 41 Jahre alte Frau ist in Österreich 300 Meter in die Tiefe gestürzt. Die Snowboarderin geriet bei einer Abfahrt von der Strecke, überlebte den Sturz über felsdurchsetztes Gelände schwerverletzt.

          Eine Snowboarderin ist am Dachstein in Österreich 300 Meter in die Tiefe gestürzt und hat den Unfall überlebt. Die 41 Jahre alte Frau aus der Slowakei wurde mit einem Hubschrauber gerettet und schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

          Die Frau wollte laut Polizei mit zwei Begleitern über freies Tourengelände talwärts fahren. Plötzlich geriet sie mit ihrem Board ins Rutschen und konnte weder rechtzeitig bremsen, noch einen Felskopf umfahren. Sie stürzte rund 300 Meter über felsdurchsetztes Gelände in die Tiefe. Helm und Rückenprotektoren retteten ihr dabei wahrscheinlich das Leben.

          Topmeldungen

          Faksimile des Ur-Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland von 1949, unterzeichnet vom Konrad Adenauer (CDU), Präsident des Parlamentarischen Rates und seinen Vizepräsidenten Adolph Schönfelder (SPD) und Hermann Schäfer (FDP).

          70 Jahre Grundgesetz : Eine zeitlose Verfassung

          Das Grundgesetz ist zur Bibel der Deutschen geworden. Wer verstehen will, wer wir sind und woran wir glauben, sollte sie lesen. Wer zu uns gehören möchte, muss ihre Gebote befolgen.

          Ibiza-Video : Anwalt soll Drahtzieher der Strache-Falle sein

          Ein selbst ernannter Spionage-Fachmann behauptet im österreichischen Fernsehen, er wisse, wer die Hintermänner des „Ibiza-Videos“ sind. Er habe auf dem Video einen ehemaligen Geschäftspartner aus München erkannt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.