https://www.faz.net/-gum-95dwh

Zusammenprall mit Zug : Gaffer behindern Rettung von verunglücktem Rentner

  • Aktualisiert am

Zug der Linie U3. Der Zusammenprall ereignete sich an der Hohemarkstraße. Bild: Tobias Schmitt

Im hessischen Oberursel ist ein Rentner mit seinem Auto in eine U-Bahn gekracht und eingeklemmt worden. Schaulustige behinderten die Rettungskräfte, die Polizei musste eingreifen.

          1 Min.

          Ein 81-Jähriger ist im hessischen Oberursel mit seinem Renault Clio in eine U-Bahn gekracht und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wollte der Mann am Samstagabend mit seinem Wagen abbiegen, übersah dabei jedoch einen herannahenden Zug der oberirdisch fahrenden U3.

          Der Unfall war so heftig, dass der Mann in seinem völlig demolierten Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt wurde. Der U-Bahnfahrer kam mit leichten Blessuren davon. Besonders erwähnenswert sei das Verhalten vieler Schaulustiger gewesen, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. Demnach liefen Gaffer hinter die Absperrung und betraten den Rettungsbereich. Polizisten mussten Platzverweise aussprechen.

          Topmeldungen

          Coronavirus : Warum es Italien so schwer erwischt hat

          In Italien steigt die Zahl der Infektionsfälle täglich. Teile des Landes stehen unter Quarantäne, Verstöße werden strafrechtlich geahndet. Venedigs Karneval ist abgesagt, Profi-Fußballspiele fallen aus, die Mailänder Scala ist zu.

          Problemimmobilien : Kaputte Verhältnisse

          Hochhausruinen, überbelegte Altbauwohnungen, verwahrloste Siedlungen: In Deutschland gibt es zigtausend Problemimmobilien, besonders viele in Nordrhein-Westfalen. Dort nennt man viele Ursachen und immer wieder den Namen eines Unternehmens.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.