https://www.faz.net/-gum-9kes0

Oberhausen : Ein Schwerverletzter bei Brand auf Karnevalswagen

  • Aktualisiert am

Der Schwerverletzte wurde von den Rettungskräften in eine Spezialklinik gebracht. (Symbolbild) Bild: dpa

Ein Mann will in Oberhausen bei einem Karnevalswagen Benzin nachfüllen. Doch der Stromgenerator läuft noch. Eine Stichflamme verletzt den Karnevalisten schwer.

          1 Min.

          Beim traditionellen Karnevalsumzug in Oberhausen-Osterfeld ist am Samstagnachmittag ein Wagen in Brand geraten. Ein Mensch wurde schwerverletzt, weitere leicht, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Das Unglück ereignete sich demnach vor Beginn des Zuges.

          Der Schwerverletzte habe auf einem Karnevalswagen mit benzinbetriebenem Stromgenerator versucht, Kraftstoff nachzugießen, ohne das Gerät auszustellen, sagte der Sprecher. Das habe eine Verpuffung verursacht, eine Stichflamme habe den Karnevalisten schwer verletzt. Er wurde mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

          Vier Helfer erlitten leichte Verletzungen durch das Feuer an Armen und im Gesicht, wie der Polizeisprecher ausführte. Ein Helfer brach sich das Bein. Der Karnevalszug startete laut örtlicher Medien mit großer Verspätung.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.