https://www.faz.net/-gum-9hgyl

Nach Massenpanik in Italien : Hinweise auf Überfüllung der Disko

  • Aktualisiert am

Bild: AFP

Nach der Massenpanik mit sechs Toten in einer Diskothek in Italien wird bekannt: Der Raum für das Konzert war nur für 469 Personen ausgelegt – verkauft wurden aber offenbar 1400 Karten.

          Nach der Massenpanik mit sechs Toten in einer Diskothek in Italien gibt es Hinweise, dass deutlich zu viele Tickets für das Konzert verkauft worden sind. Ersten Ermittlungen zufolge seien rund 1400 Karten abgesetzt worden, sagte der italienische Regierungschef Giuseppe Conte am Samstag bei einem Besuch in Ancona.

          „Es sieht danach aus, dass nur einer von drei Räumen genutzt wurde. Dieser Raum war für 469 Personen ausgelegt. Mit den Zahlen kommen wir offensichtlich schon mal nicht hin.“ Conte verwies aber auch darauf, dass die Ermittlungen noch andauerten. „Ereignisse wie diese dürfen nicht wieder vorkommen“, sagte Conte.

          In Corinaldo unweit von Ancona war in der Nacht vor Beginn eines Rap-Konzerts Panik ausgebrochen. Fünf Teenager und eine Mutter starben, Dutzende Menschen wurden verletzt. In dem Gedrängel war ersten Erkenntnissen zufolge Reizgas versprüht worden.

          Topmeldungen

          Vor Wahl in Straßburg : So kämpft von der Leyen um Stimmen

          Zu vage und nicht ehrgeizig genug: Für ihren Auftritt vor dem EU-Parlament musste von der Leyen von vielen Seiten Kritik einstecken. Die CDU-Politikerin reagiert mit detaillierten Strategien – vor allem im Klimaschutz. Hilft ihr das so kurz vor der Wahl?

          Geplante Digitalwährung : Wie Facebook für Libra werben will

          Facebook plant mit Libra eine Digitalwährung, die das Bezahlen revolutionieren soll. Die Kritik daran ist groß – besonders in Washington. Nun will der Konzern seinen Skeptikern entgegenkommen. Und zugleich eine Warnung aussprechen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.