https://www.faz.net/-gum-9rpun

In Provinz Zhejiang : Mindestens 19 Tote bei Fabrikbrand in China

  • Aktualisiert am

In China kommt es häufig aufgrund nicht eingehaltener Sicherheitsbestimmungen zu Industrieunglücken. Bild: AFP

.In China kommt es immer wieder zu schweren Industrie-Unglücken. Ob nicht eingehaltene Sicherheitsvorschriften zu dem Fabrikbrand führten, ist bislang noch unklar.

          1 Min.

          Bei einem Brand in einer Fabrik in China sind mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Das Feuer sei am Sonntag in einer Fabrik des Unternehmens Ruiqi Daily Necessities in der ostchinesischen Provinz Zhejiang ausgebrochen, teilte die örtliche Regierung am Montag im Kurzbotschaftendienst Weibo mit. Drei Menschen seien verletzt worden. Die Behörden leiteten Ermittlungen ein.

          Das Unglück ereignete sich kurz vor dem 70. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. In China kommt es immer wieder zu schweren Industrie-Unglücken. Sicherheitsvorschriften werden häufig nicht eingehalten.

          AFP

          Topmeldungen

          Auf sich allein gestellt: Migranten im spanischen Lepe

          Asylbewerber ohne Hilfe : Nach Spanien kommen kaum noch Migranten

          Vor der Corona-Krise landeten zeitweilig nirgendwo in Europa so viel Migranten wie in Spanien. Jetzt kommen nur sehr wenige. Die 120.000 Asylbewerber, die sich bereits im Land befinden, sind nun auf sich allein gestellt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.