https://www.faz.net/-gum-9p8tv

Beim Rangieren übersehen : Lastwagen überrollt junge Frau auf Autobahnraststätte

  • Aktualisiert am

Zu einem tödlichen Unfall durch einen Lastwagen kam es auf einem Rastplatz in Südhessen. (Archivbild) Bild: Rainer Wohlfahrt

Ein Lastwagenfahrer ist auf einem Parkplatz in Südhessen zum Rangieren rückwärts gefahren. Dabei überfuhr er seine Beifahrerin.

          1 Min.

          Ein Lastwagenfahrer hat auf einer Raststätte der A3 in Südhessen seine Beifahrerin überrollt und tödlich verletzt. Der 36-Jährige habe auf der Rastanlage Weiskirchen-Nord bei Rodgau rückwärts rangiert und die 23-Jährige übersehen, wir die Polizei am Samstag mitteilte.

          Die junge Frau erlag am Freitagabend noch am Unfallort ihren Verletzungen. Wie es zu dem Unglück kommen konnte war zunächst unklar. Dem Lastwagenfahrer wurde ein Blutprobe abgenommen. Der Fahrer und das Unfallopfer stammen beide aus Rumänien.

          Topmeldungen

          Christian Lindner hat bei der Grundrente bewiesen: Die FDP lebt. Hier spricht er bei einer Veranstaltung im Dezember 2017.

          Einigung auf Grundsteuer : Die FDP lebt

          Die FDP hat ihre Vetomacht im Bundesrat klug genutzt. Die neue Grundsteuer ist ungewohnt freiheitlich für Deutschland. Ein großes Manko des Steuer-Monstrums bleibt dennoch.
          Das Brexit-Abkommen sei nur ein erster Schritt, dem die Regelung des Verhältnisses zwischen der EU und dem Nichtmitglied Großbritannien folgen müsse, sagt Brexit-Chefunterhändler Michel Barnier.

          Ringen um den Brexit : Gibt es doch noch einen neuen Deal?

          Noch ist in den Brexit-Verhandlungen alles offen. Doch in Brüssel wird bereits mit Argusaugen verfolgt, wie sich jene Unterhaus-Abgeordneten positionieren, auf deren Unterstützung Johnson für ein Abkommen angewiesen ist.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.