https://www.faz.net/-gum-9ii37

Stundenlange Sperrung : Lastwagen brennt nach Motorschaden auf A3 aus

  • Aktualisiert am

Lichterloh: Brennender Lastzug auf der A3 nahe Idstein Bild: dpa

Auf der A3 nahe Idstein haben sich Pendler im Berufsverkehr wieder einmal arg gedulden müssen. Grund war ein Lastwagenbrand. Es gibt aber auch eine gute Nachricht in der schlechten.

          1 Min.

          Ein brennender Laster hat am Mittwoch auf der Autobahn 3 bei Idstein für einen kilometerlangen Stau und Behinderungen im Berufsverkehr gesorgt. Das Feuer war nach Angaben der Polizei im Motorraum des Fahrzeugs ausgebrochen.

          Der Fahrer und sein Beifahrer hätten den Brand aber rechtzeitig gemerkt und seien noch auf den Seitenstreifen gefahren, sagte ein Polizeisprecher in Wiesbaden. Die beiden Männer blieben unverletzt.

          Bergungsarbeiten

          Eine Spur der Autobahn Richtung Köln war von den Einsatzkräften gesperrt worden. Die Polizei rechnete damit, dass die Bergungsarbeiten gegen 11 Uhr abgeschlossen und die Sperrung aufgehoben werden kann.

          Der Verkehr auf der A3 staute sich zunächst über zehn Kilometer. Die Höhe des Sachschadens bei dem Autobahnunfall im Rheingau-Taunus-Kreis könne noch nicht beziffert werden, hieß es.

          Topmeldungen

          Eine Familie flieht am Samstag auf einem Motorrad aus der Region um die Stadt Ras al Ain.

          Nordsyrien : Kurden räumen Grenzstadt zur Türkei

          Die brüchige Waffenruhe nutzen kurdische Einheiten zum Rückzug aus einer umkämpften Stadt. Außenminister Maas nennt den türkischen Angriff völkerrechtswidrig, und in der Nato schließt unter anderem Deutschland den Bündnisfall aus.

          Johnson und der Brexit : Drei Briefe und ein einziges Ziel

          Boris Johnson will weiter versuchen, das Brexit-Abkommen bis Ende des Monats zu ratifizieren. Schon am Montag könnte die Regierung in London eine neue Abstimmung über den Brexit-Vertrag ansetzen – wenn John Bercow das zulässt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.