https://www.faz.net/-gum-9ncqn

Seitenwind beim Landeanflug : Kleinflugzeug bleibt in Baumkrone hängen

  • Aktualisiert am

Nach zwei Stunden konnten die beiden Insassen aus dem Flugzeug befreit werden. Bild: dpa

Kopfüber bleibt ein Kleinflugzeug nach einem missglückten Landemanöver in einer Baumgruppe hängen. Der Pilot und seine Begleiterin müssen lange ausharren.

          Ein mit zwei Personen besetztes Kleinflugzeug ist am Samstag im nordrhein-westfälischen Holzwickede kopfüber in einer Baumkrone hängengeblieben. Der 56 Jahre alte Pilot und seine Begleiterin (51) wurden schließlich von Höhenrettern der Feuerwehr geborgen, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Unfall ging für die beiden offenbar glimpflich aus: „Sie konnten in der Rettungskapsel stehen und waren ansprechbar“, sagte der Sprecher. Nun würden sie in einem Krankenhaus auf mögliche Verletzungen untersucht.

          Nach bisherigen Erkenntnissen sei das motorisierte Leichtflugzeug beim Landeanflug wahrscheinlich vom Seitenwind in die Baumgruppe gedrückt worden und dann in etwa vier Metern Höhe hängengeblieben. Die Insassen mussten gut zwei Stunden in ihrer misslichen Lage ausharren. Die Feuerwehr konnte sie erst bergen, nachdem sie das Flugzeug mit Hilfe eines Krans vor dem Herunterfallen gesichert hatte.

          Vor der Rettung musste die Feuerwehr das Flugzeug stabilisieren.

          Topmeldungen

          Grünen-Chef Robert Habeck

          Kanzlerfrage : Habeck hängt Kramp-Karrenbauer ab

          Der Grünen-Chef würde bei einer Direktwahl des Bundeskanzlers laut einer Umfrage doppelt so viele Stimmen erhalten wie seine Amtskollegin bei der CDU. Mit Friedrich Merz als Kandidat sähe die Lage anders aus.
          Indiens Regierungschef Narendra Modi und der amerikanische Präsident Donald Trump

          Handelsstreit mit Amerika : Indien erhebt Vergeltungszölle

          In Asien bekommt Donald Trump einen weiteren Gegner im Handelskonflikt. Erst strich der amerikanische Präsident Indien Sondervergünstigungen. Nun wehrt sich die Regierung in Neu Delhi.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.