https://www.faz.net/-gum-92soe

Kalifornien : Zahl der Toten steigt auf mindestens 38

  • Aktualisiert am

Waldbrand in Kalifornien Bild: dpa

Die Einsatzkräfte bei den Waldbränden in Kalifornien entdecken immer mehr Opfer. Mehr als 200 Menschen werden noch vermisst.

          Die Zahl der Toten durch die verheerenden Waldbrände in Kalifornien ist auf mindestens 38 gestiegen. Allein im nördlich von San Francisco gelegenen Bezirk Sonoma starben mindestens 20 Menschen, wie die Behörden am Samstag (Ortszeit) mitteilten. Dort wurden noch mehr als 200 Menschen vermisst.

          Mehr als 10.000 Feuerwehrleute kämpfen in dem Bundesstaat derzeit gegen 16 große Brände. 100.000 Menschen wurden inzwischen vor den Flammen in Sicherheit gebracht. Winde erschwerten die Arbeit der Feuerwehr.

          Es sind die tödlichsten Waldbrände in der Geschichte Kaliforniens. Im Jahr 1933 starben beim „Griffith-Park“-Feuer in der Region von Los Angeles mindestens 29 Menschen, 1991 kamen in den Bränden von „Oakland Hills“ 25 Menschen ums Leben.

          Topmeldungen

          Björn Höcke beim Wahlkampfauftakt der AfD Thüringen

          AfD-Wahlkampf in Thüringen : „Extrem bürgerlich“

          Beim Wahlkampfauftakt der Thüringer AfD in Arnstadt versucht die Partei, sich ein bürgerlich-konservatives Image zu geben. Doch vor allem die Aussagen eines Redners lassen daran Zweifel aufkommen – und es ist nicht Björn Höcke.

          Hoeneß versus ter Stegen : Abteilung Torwartverteidiger

          Das Schauspiel um die deutschen Torhüter geht weiter: Uli Hoeneß macht sich in einem Fernsehinterview die Welt, wie sie ihm für Bayern-Torwart Manuel Neuer gefällt. Er fordert unter anderem von süddeutschen Medien mehr Rückhalt und droht dem DFB.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.