https://www.faz.net/-gum-77s0d

Indien : 37 Menschen kommen bei Busunfall ums Leben

  • Aktualisiert am

Rettungskräfte und Schaulustige versammeln sich an der Unfallstelle. Bild: REUTERS

Mindestens 37 Menschen sind in Indien ums Leben gekommen, als ein Bus von einer Brücke stürzte. Der Fahrer hatte offenbar die Kontrolle über das Fahrzeug verloren.

          Ein Bus ist südlich der westindischen Millionenmetropole Mumbai von einer Brücke gestürzt und hat mindestens 37 Menschen in den Tod gerissen. 14 Menschen, darunter ein Tourist aus Russland, seien bei dem Unglück am frühen Dienstagmorgen verletzt worden, sagte eine Polizist vor Ort.

          Zu dem Unfall sei es gekommen, als der Fahrer auf der Strecke zwischen der Touristenregion Goa und Mumbai die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und der Bus von einer Brücke mehr als 15 Meter tief auf ein steiniges Flussufer stürzte.

          Indien ist berüchtigt für den miserablen Zustand seiner Straßen und der gefährlichen Fahrweise der Autofahrer. Allein im Jahr 2011 starben nach der jüngsten amtlichen Statistik rund 110.000 Menschen bei Verkehrsunfällen.

          Topmeldungen

          Erntete zuletzt mehrfach Kritik für seine Äußerungen auf Twitter: Uwe Junge

          Äußerungen von Uwe Junge : Kein Interesse an Mäßigung

          Für gemäßigte Aussagen ist Uwe Junge definitiv nicht bekannt. Im Gegenteil: Er nutzt die Sozialen Netzwerke regelmäßig, um unter seinen Anhängern Stimmung zu machen – mit Erfolg.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.