https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/historisches-segelschiff-cutty-sark-nach-brand-noch-nicht-verloren-1437523.html

Historisches Segelschiff : „Cutty Sark“ nach Brand noch nicht verloren

  • Aktualisiert am
Nur noch ein Gerippe, doch die „Cutty Sark” kann gerettet werden
          2 Min.

          Das berühmte britische Segelschiff „Cutty Sark“ ist am Montagmorgen bei einem Großbrand schwer beschädigt worden. Der einst schnellste Segler der Welt könne jedoch wieder vollständig restauriert werden, teilte der „Cutty Sark“-Treuhandfonds mit. Die Ursache des Feuers ist noch unklar. Die Polizei schloss allerdings eine Brandstiftung auf dem 138 Jahre alten Schiff nicht aus. Sie rief mögliche Zeugen dazu auf, sich zu melden.

          Das Schiff wurde seit Monaten im Trockendock in Greenwich bei London renoviert. Vor dem Brand sei neben dem Trockendock in Greenwich im Südosten Londons ein silbergrauer Wagen bemerkt worden. Ermittler würden die Aufnahmen von Videokameras in der Umgebung sorgfältig auswerten, hieß es bei Scotland Yard.

          Zentrum von Greenwich stundenlang gesperrt

          Der erste Alarm sei um 04.45 Uhr (05.45 Uhr MESZ) ausgelöst worden, berichtete ein Feuerwehrsprecher. „Die Flammen haben ganz erhebliche Schäden angerichtet, aber wir konnten sie bald unter Kontrolle bringen und vollständig löschen.“ Es wurde niemand verletzt. Das Zentrum von Greenwich, das unmittelbar an die Themse grenzt, und Teile der nahe liegenden Königlichen Marine-Akademie waren Stunden lang gesperrt.

          Der letzte Teeklipper in Flammen
          Der letzte Teeklipper in Flammen : Bild: AP

          Das rund 68 Meter lange Holzschiff sei glücklicherweise nicht soweit zerstört worden, dass ein Wiederaufbau unmöglich wäre, erklärte Richard Doughty, der Leiter des Treuhandfonds. „Wir hatten Glück im Unglück, denn 50 Prozent der Schiffsausrüstung war wegen der Restaurationsarbeiten ausgelagert.“ Dazu gehörten auch der berühmte Hauptmast des Seglers und weite Teile der Takelage. Auch mehr als die Hälfte der Original-Beplankung habe sich während des Feuers in einem Lagerhaus befunden.

          Allerdings seien die Schäden am Schiffsrumpf und Teilen der Planken beträchtlich, sagte Doughty. „Wenn man solches Originalmaterial verliert, dann verliert man ein Stück Geschichte.“ Die „Cutty Sark“ war der einzige noch existierende Teeklipper der Welt. Sie war eigens für den Transport von Tee aus China so gebaut worden, dass sie lange Seereisen möglichst schnell bewältigen konnte.

          Einst der schnellste Segler der Welt

          Seit Jahrzehnten ist das Schiff eine der beliebtesten Touristen-Attraktionen der Londoner Umgebung. Sie war der einzige noch erhaltene Teeklipper. Millionen Menschen, die den Null-Meridian in Greenwich besuchten, schauten sich auch den Großsegler an, der 1954 in dem eigens dafür gebauten Trockendock am Ufer von Greenwich vor der Königlichen Marine-Akademie als Museumsschiff seinen letzten Ankerplatz bekam.

          Am 23. November 1869 war die „Cutty Sark“ in Dumbarton am Clyde bei Glasgow vom Stapel gelaufen und wurde zunächst als Teeklipper sowie später zum Wolltransport eingesetzt. Sie wurde unter Kapitän Richard Woodget 1885 das schnellste Segelschiff ihrer Zeit, als sie ihre damalige Rivalin schlug, die „Thermopylae“ - dank einer Segelfläche von rund 3000 Quadratmetern und ihrer schnittigen Figur. Die Höchstgeschwindigkeit des Seglers, der 35 Mann Besatzung hatte, betrug 17,5 Knoten (32,4 Stundenkilometer). Für die umfangreiche Restauration der „Cutty Sark“ waren nach neuen Angaben des Treuhandfonds insgesamt rund 25 Millionen Pfund bereit gestellt worden (37,5 Millionen Euro).

          Topmeldungen

          Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro am 7. September, dem Unabhängigkeitstag Brasiliens, auf einer Militärparade

          Wahl in Brasilien : Was passiert, wenn Bolsonaro verliert?

          Die Stimmung in Brasilien ist schon vor der Wahl am Sonntag extrem aufgeladen. Doch was, wenn Bolsonaro verliert? Droht dann ein Sturm auf das Parlament?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.