https://www.faz.net/-gum-8xhtb

Hamburg : Ein Toter bei Unfall mit gestohlenem Taxi

  • Aktualisiert am

Ballindamm in Hamburg: Auch der mutmaßliche Unfallverursacher wurde schwer verletzt. Bild: dpa

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Dieb mit einem gestohlenen Taxi direkt an der Binnenalster in Hamburg frontal in ein anderes Taxi gerast. Bei dem vermutlich gestohlenen Taxi musste die Feuerwehr das Dach abschneiden.

          1 Min.

          Horrorunfall in der Hamburger City: Offenbar auf der Flucht vor der Polizei ist ein Dieb mit einem gestohlenen Taxi frontal gegen ein anderes Taxi gerast. Bei dem Zusammenstoß in der Hamburger Innenstadt starb am frühen Donnerstag ein Fahrgast. Drei weitere Männer wurden schwer verletzt, wie ein Polizeisprecher sagte.

          Den Angaben zufolge hatte ein Polizeibeamter, der gerade nicht im Dienst war, im Stadtteil Barmbek ein Taxi bemerkt, das ohne Licht fuhr. Zudem habe der Fahrer unsicher gewirkt. Der Polizist verständigte über Notruf die Polizei, die schnell die Verfolgung aufnahm. Der Fahrer sei dann in Richtung Innenstadt gerast, wo er am Ballindamm direkt an der Binnenalster mit einem entgegenkommenden Großraumtaxi kollidierte, in dem sich drei Menschen befanden.

          Ein Fahrgast starb noch am Unfallort. Der Fahrer und ein weiterer Gast wurden schwer verletzt befreit. Auch der mutmaßliche Unfallverursacher wurde schwer verletzt.

          Den zahlreichen Polizisten und Feuerwehrleuten am Unfallort bot sich ein Bild des Schreckens. Die beiden zerstörten Autos standen quer auf der Straße an der Binnenalster. Bei dem vermutlich gestohlenen Taxi musste die Feuerwehr das Dach abschneiden, um den Insassen zu befreien, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Bei dem Großraumtaxi war die Front stark beschädigt. Der Ballindamm an der Binnenalster, wo sich der Unfall ereignete, wurde am Morgen in beide Richtungen vorübergehend gesperrt. Mitarbeiter der Polizei machten am Unfallort 3D-Aufnahmen für ihre Ermittlungen.

          Topmeldungen

          Jetzt soll es schnell gehen: Kurz nach Nikolaus will sich Olaf Scholz zum Bundeskanzler wählen lassen.

          Der nächste Kanzler : Olaf Scholz kennt nur noch Freunde

          Man könnte meinen, Olaf Scholz wäre von Feinden umzingelt: Hier seine Parteichefs, die ihn bekämpft und besiegt hatten. Dort die FDP als Schreckgespenst der Sozialdemokratie. Von wegen.
          Schönes Tor eines Defensivspezialisten: Mats Hummels traf sehenswert für den BVB.

          BVB gegen Arminia Bielefeld : Dortmunder Antwort auf das Debakel

          Nach der herben Pleite in der Champions League wollte die Borussia in der Bundesliga vieles besser machen. Gegen Arminia Bielefeld geht dieser Plan fast vollständig auf – auch ohne Top-Stürmer Erling Haaland.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.