https://www.faz.net/-gum-9nx5s

Einschränkungen für Pendler : Großbrand in Mönchengladbach

  • Aktualisiert am

Feuerwehrleute bekämpfen einen Brand in einem Gebäudekomplex im Stadtteil Eicken in Mönchengladbach. Bild: dpa

In Mönchengladbach ist ein Großbrand in einem Gebäudekomplex mit mehreren Betrieben ausgebrochen. Die Feuerwehr rät Autofahrern, den betroffenen Stadtteil großräumig zu umfahren.

          1 Min.

          Berufspendler müssen sich am Mittwoch auf Behinderungen rund um den Mönchengladbacher Stadtteil Eicken einstellen. Wegen eines Brandes in einer Schreinerei seien mehrere Verkehrsachsen gesperrt, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Die Feuerwehr riet Fahrern, den Stadtteil weiträumig zu meiden. Anwohner sollten außerdem Türen und Fenster geschlossen halten. „Wir haben eine starke Rauchentwicklung, die Richtung Innenstadt zieht“, sagte ein Feuerwehrsprecher. Ein entsprechender Hinweis sei bereits über die Warn-App NINA verschickt worden.

          Das Feuer war am Morgen in einem Gebäudekomplex ausgebrochen, in dem neben der Schreinerei noch weitere Betriebe untergebracht sind. Die Feuerwehr war nach Angaben des Sprechers mit rund 100 Einsatzkräften vor Ort. Das Ende des Einsatzes war am Mittwochmorgen noch nicht abzusehen.

          Das Feuer war in dem Areal ausgebrochen, in dem neben einer Schreinerei auch noch weitere Betriebe untergebracht sind.

          Topmeldungen

          Klärungsbedarf: Zübeyde und Peter Feldmann am Abend der Wiederwahl des Oberbürgermeisters

          Feldmann und die Kita-Affäre : Gut bezahlte Nebenrolle

          Als Zübeyde Temizel noch am Konzept für eine Kita in Wiesbaden gearbeitet haben soll, besichtigte Peter Feldmann schon die „Dostluk“-Baustelle in Frankfurt. Und das ist längst nicht die einzige Ungereimtheit in der Sache.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.