https://www.faz.net/-gum-9fp8d

Betrunkene Fahrerin : Fünfjähriger stirbt bei Unfall auf Autobahn in Hessen

  • Aktualisiert am

Zwei Unfallfahrzeuge am Samstagabend auf der A5 in Hessen Bild: dpa

Eine vermutlich betrunkene Frau verliert die Kontrolle über ihren Wagen und streift ein anderes Auto – das mit voller Wucht in die Leitplanke kracht. Ein Fünfjähriger stirbt noch am Unfallort.

          1 Min.

          Bei einem schweren Unfall auf einer Autobahn in Hessen ist ein fünf Jahre alter Junge ums Leben gekommen. Seine zwei Geschwister und der 35-jährige Familienvater wurden schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Zu dem Unfall auf der A5 kam es am Samstagabend, als eine Frau nahe Bad Nauheim die Kontrolle über ihren Wagen verlor. Ihr Fahrzeug streifte am Samstagabend den Wagen des Familienvaters, der mit voller Wucht in die Leitplanke krachte. Laut Polizei besteht der Verdacht, dass sie unter Alkoholeinfluss stand.

          Das fünfjährige Kind starb noch in den Trümmern. Seine zwei Jahre alte Schwester, sein vierjähriger Bruder und sein Vater kamen ins Krankenhaus. Die Verursacherin wurde ebenfalls in eine Klinik gebracht.

          Topmeldungen

          Tichanowskaja abgetaucht : Wieder Gewalt in Belarus

          Bei Protesten in Belarus sind Sicherheitskräfte neuerlich mit Blendgranaten und Tränengas gegen Demonstranten vorgegangen. Ein Mensch starb. Der Geheimdienst behauptet derweil, einen Angriff auf das Leben von Lukaschenkas Gegnerin verhindert zu haben.
          Die Polizei geht am Montag in Beirut gegen Demonstranten vor, die gegen die Regierung protestieren.

          Proteste gegen Regierung : Libanons skrupelloses Machtkartell

          Seit vielen Jahren plündert eine korrupte politische Klasse ungestört den Libanon aus. Auch der Rücktritt der derzeitigen Regierung wird daran nichts ändern. Selbst Todfeinde verbünden sich für den Machterhalt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.