https://www.faz.net/-gum-9qtmn

Unterkunft für Wohnungslose : Ein Toter und vier Leichtverletzte bei Hausbrand

  • Aktualisiert am

Einsatz: Die Frankfurter Feuerwehr musste einen Brand in Höchst löschen, bei dem eine Person ums Leben kam. (Symbolbild) Bild: dpa

In Frankfurt hat es in einer Unterkunft für Wohnungssuchende gebrannt. Die Feuerwehr konnte eine Person nur noch tot bergen. Nicht nur der Schaden am Gebäude ist derweil unklar.

          1 Min.

          Bei einem Brand in einem zweigeschossigen Gebäude in Frankfurt ist ein Mensch ums Leben gekommen. Die Feuerwehr barg die verbrannte Leiche am Mittwochmorgen aus dem ersten Stock, wie ein Sprecher mitteilte. Die Einsatzkräfte retteten demnach vier leicht verletzte Menschen, der Rettungsdienst konnte sie ambulant versorgen.

          Der Brand war im ersten Stock aus zunächst ungeklärter Ursache ausgebrochen. Es handele sich bei dem ehemaligen Hotel um eine Unterkunft für Wohnungssuchende, sagte der Sprecher.

          Nach mehr als einer Stunde war das Feuer gelöscht, rund 50 Einsatzkräfte waren vor Ort. Zur Höhe des Schadens konnte eine Polizeisprecherin keine Angaben machen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauerten zunächst an.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.