https://www.faz.net/-gum-75fta

Elfenbeinküste : 60 Menschen sterben bei Massenpanik

  • Aktualisiert am

Nach dem Silvesterfeuerwerk war es zu der Massenpanik gekommen Bild: AFP

Bei einer Silvesterfeier in Elfenbeinküste sind in dichtem Gedränge etwa 60 Menschen zu Tode getrampelt worden.

          1 Min.

          Bei Silvesterfeiern in der westafrikanischen Metropole Abidjan sind nach lokalen Medienberichten mehr als 60 Menschen getötet und über 200 weitere verletzt worden. Während des Feuerwerks sei es zu einer Massenpanik in der größten Stadt der Elfenbeinküste gekommen, berichtete die Zeitung „Fraternité Matin“ auf ihrer Internetseite am Dienstag.

          Unter den Toten und Verletzten seien sehr viele Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur AIP. Verzweifelte Eltern suchten am Dienstag nach ihren vermissten Kindern.

          Zum Ende des Silvesterfeuerwerks gegen 0100 Ortszeit sei es zu der Massenpanik gekommen. Die Ursache des Unglücks in dem Wirtschaftsviertel Abidjans sei noch nicht bekannt, berichtete das staatliche Fernsehen.

          Topmeldungen

          CSU-Chef Markus Söder

          Kanzlerfrage bei der Union : Söder überholt Merz

          Bayerns Ministerpräsident hat unter potentiellen Kanzlerkandidaten der Union inzwischen mit Abstand den größten Zuspruch. Friedrich Merz und Armin Laschet sind laut einer Umfrage weit abgeschlagen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.