https://www.faz.net/-gum-9eaz7

Luckau in Brandenburg : Ein Toter und 24 Verletzte bei Unfall mit Linienbus

  • Aktualisiert am

Mit diesem Linienbus ist ein Autofahrer in Luckau in Brandenburg kollidiert. Bild: dpa

In Brandenburg gerät ein Mann mit seinem Wagen in den Gegenverkehr. Auf der anderen Fahrbahn ist ein Linienbus unterwegs. Es kommt zu einem tödlichen Zusammenstoß.

          Ein Autofahrer ist beim Zusammenstoß mit einem Linienbus in Brandenburg ums Leben gekommen – 24 weitere Menschen wurden verletzt. Zwei Fahrgäste im Bus erlitten bei dem Unfall in der Nähe von Luckau schwere Verletzungen, wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte. Der 67 Jahre alte Autofahrer erlag seinen schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Die meisten Verletzten kamen in Krankenhäuser.

          Der 67 Jahre alte Mann war mit seinem Wagen am späten Dienstagnachmittag auf der Bundesstraße 87 zwischen Duben und dem Abzweig Karche-Zaacko (Dahme-Spreewald) aus bislang ungeklärter Ursache in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und frontal im Gegenverkehr mit dem Linienbus zusammengestoßen. Der Unfall löste eine Serie von Unfällen aus: drei weitere Fahrzeuge, die hinter dem Unfallauto fuhren, krachten ebenfalls ineinander.

          Topmeldungen

          Kann man dem Pessimismus gegenüber der Welt irgendwie entkommen?

          Gute Nachrichten : Die Welt ist gar nicht so schlecht

          Steigende Ungleichheit, Umweltkatastrophen und Terrorismus: Oft hat man das Gefühl, dass die Welt schlechter wird – doch in Wahrheit wird sie besser. Wir wollen das nur nicht glauben.

          Brexit-Debakel : Jetzt wird der Brexit lästig

          Nach der Chaos-Woche in London steht die britische Regierung jetzt endgültig im Regen. Doch politisch sind viele Akteure Lichtjahre voneinander entfernt. Wie lange noch?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.