https://www.faz.net/-gum-803e0

Dubai : Riesiger Wolkenkratzer in Flammen

  • Aktualisiert am

Bild: AP

In Dubais Wolkenkratzer „The Torch“ (die Fackel) hat ein Feuer gewütet. 20 Stockwerke standen in Flammen, Tausende Menschen flüchteten aus dem Hochhaus.

          In einem der höchsten Wohnwolkenkratzer der Welt im Golfemirat Dubai hat in der Nacht zum Samstag ein Brand gewütet. Das Gebäude mit dem Namen „The Torch“ (Die Fackel) stand vor dem nächtlichen Himmel in hellen Flammen, wie Fernsehbilder zeigten. Immer wieder fiel geschmolzenes Glas in die Straßenschluchten.

          Das Feuer war nach Angaben der Agentur Gulfnews ungefähr im 50. Stockwerk des Gebäudes ausgebrochen und erreichte innerhalb kürzester Zeit die 70. von insgesamt 79 Etagen. Starke Winde erschwerten die Löscharbeiten und entfachten immer wieder neue Brandherde. Mittlerweile ist das Feuer gelöscht.

          Wüstenstürme fachten das Feuer immer wieder an. Bilderstrecke

          Mehrere tausend Bewohner wurden in Sicherheit gebracht, einige von ihnen erlitten auf der Flucht vor den Flammen Rauchvergiftungen. Todesopfer soll es keine gegeben haben. Zur Brandursache gab es noch keine Angabe.

          Das erst 2011 fertiggestellte Gebäude hat eine Gesamthöhe von 352 Metern bis zur Antennenspitze. Bewohner berichteten nach Angaben von Gulfnews, dass es zuletzt mehrfach falschen Feueralarm in „The Torch“ gegeben habe.

          Topmeldungen

          Bereits ab 14.00 Uhr könnte die gefühlte Temperatur über 32 Grad liegen, dann herrscht Warnstufe 2. (Archivbild aufgenommen in Berlin)

          Deutscher Wetterdienst : Hitzewarnung für Deutschland

          Der Deutsche Wetterdienst rechnet ab Montag mit ersten Hitzewarnungen. Ab Mittwoch soll dann ganz Deutschland von einer Hitzewelle erfasst werden. Besonders Kinder, alte und kranke Menschen sind durch die hohen Temperaturen gefährdet.
          Laurel Hubbard sahnt ab – das freut aber nicht jeden bei den Pazifik-Spielen.

          Gold bei Pazifik-Spielen : Aufregung um eine zu starke Neuseeländerin

          Bei den Pazifik-Spielen auf Samoa gibt es nicht nur den Premierminister in Aktion zu bestaunen. Für großen Trubel sorgt Laurel Hubbard, die zwei Goldmedaillen holt – sehr zum Unmut des Publikums. Was war passiert?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.