https://www.faz.net/-gum-a4my4

Unglück auf Baustelle : Drei Verletzte durch umgestürzten Kran in München

  • Aktualisiert am

Feuerwehr und Rettungsdienst sind mit einem Großaufgebot vor Ort Bild: dpa

Auf einer Baustelle im Münchner Osten ist am Mittwochmorgen ein Kran auf ein Hausdach gestürzt. Nach ersten Erkenntnissen wurden drei Menschen verletzt, ein Arbeiter musste von einem Rettungshubschrauber geborgen werden.

          1 Min.

          Drei Menschen sind bei einem Unfall mit einem Kran auf einer Baustelle in München verletzt worden. Beim Abbau des Krans sei der Ausleger nach ersten Erkenntnissen auf ein Hausdach gekracht, sagte ein Sprecher der Polizei. Zwei Menschen seien am Vormittag auf dem Weg in Krankenhäuser gewesen. Ein Arbeiter sei auf dem Dach des Hauses verletzt worden und wurde von einem Rettungshubschrauber geborgen.

          Das Dach, so schätzte es der Polizeisprecher, sei auf etwa 30 bis 40 Metern Höhe. Womöglich habe es beim Abbau Probleme mit den Gegengewichten des Auslegers gegeben. Nach Angaben der Feuerwehr soll nun ein Statiker prüfen, welche Schäden der Kran an dem getroffenen Gebäude verursacht hat.

          Das Unglück geschah im Osten der Landeshauptstadt in der Nähe des Arabellaparks. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit einem großen Aufgebot vor Ort, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Ob weitere Menschen verletzt wurden, blieb erst einmal unklar.

          Topmeldungen

          Wollen keine Spaltung: Biden und Harris am 1. Dezember in Wilmington

          Joe Biden gegen Spaltung : Die Botschaft lautet Zuversicht

          Biden glaubt, dass Kompromisse zwischen Demokraten und Republikanern möglich sind – trotz aller Polarisierung. Ein Einlenken beim Abzug der Soldaten aus Deutschland scheint ein erstes Zeichen dafür zu sein.
          Pfizer stellt den Impfstoff in Belgien und den Vereinigten Staaten her.

          Impfstoffherstellung : Qualitätsproblem bremst Biontech

          Pfizer und Biontech müssen ihrem hohen Tempo Tribut zollen und können nur halb so viele Impfstoffdosen liefern wie ursprünglich geplant. Wer macht das Rennen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.