https://www.faz.net/-gum-9js23

Warnung vor Rauchsäule : Drei Tote bei Brand in Arnsberg

  • Aktualisiert am

Feuerwehrleute löschen den Brand in Arnsberg. Bild: dpa

Beim Brand in einem Wohnhaus in Arnsberg sind drei Menschen ums Leben gekommen. Eine Rauchsäule ist derweil in Richtung eines Wohngebietes gezogen.

          1 Min.

          In Arnsberg sind am Mittwoch beim Brand eines Wohnhauses drei Männer gestorben. Es handele sich um drei Bewohner des Hauses, die die Einsatzkräfte leblos in dem bereits lichterloh brennenden Haus vorfanden, sagte ein Feuerwehr-Sprecher. Genauere Angaben zu den Opfern konnten die Einsatzkräfte zunächst nicht machen.

          Das Feuer war in dem Haus – rund 100 Meter von einer Bahnlinie entfernt – am Mittag aus noch ungeklärter Ursache ausgebrochen, wie ein Polizeisprecher schilderte. Man habe den Bahnübergang in der Nähe für Autoverkehr und Fußgänger sperren müssen. Der Bahnverkehr sei aber nicht eingeschränkt gewesen.

          Die Polizei im Hochsauerlandkreis empfahl Anwohnern via Twitter, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Eine dichte Rauchsäule zog vom Brandort in Richtung eines Wohngebiets. „Es handelt sich um einfachen Brandrauch. Es geht darum, Geruchsbelästigung zu vermeiden. Eine Gesundheitsgefahr besteht nicht“, betonte der Polizeisprecher. Zum Zeitpunkt des Brandes habe sich außer den drei Männern niemand in dem Haus aufgehalten.

          Das Feuer brach in der ersten Etage aus, die Flammen griffen dann schnell auf das Dach über, berichtete die Feuerwehr. Das Haus liegt in einem Industriegebiet mit einigen mittelständischen Betrieben und Werkstätten, nahe einem lokalen Bahnhof.

          Insgesamt rund 90 Einsatzkräfte rückten seit dem ersten Alarm – gegen 12.30 Uhr – an und waren drei Stunden danach noch im Einsatz. Das Dach des Hauses musste von oben geöffnet werden, um an alle Glutnester heranzukommen, die immer wieder neu aufflackerten. Die Löscharbeiten sollten bis zum Einbruch der Dunkelheit abgeschlossen werden.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.