https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/china-22-arbeiter-sterben-bei-brueckeneinsturz-1460315.html

China : 22 Arbeiter sterben bei Brückeneinsturz

  • Aktualisiert am

Die Brücke stand kurz vor der Fertigstellung, als sie einstürzte Bild: dpa

Die Brücke über den Jiantuo war eigentlich schon fertig. Nur noch die Gerüste mussten abgebaut werden. Doch dann brach das gesamte Bauwerk plötzlich zusammen. Mehr als 20 der Arbeiter wurden getötet, zahlreiche wurden verletzt.

          1 Min.

          Beim Einsturz einer neu gebauten Flussbrücke in Zentralchina sind mindestens 22 Arbeiter ums Leben gekommen. 44 Menschen werden am Tag nach dem Unglück in der Provinz Hunan noch vermisst, berichtete das staatliche Fernsehen am Dienstag.

          Die Brücke über den Fluss Jiantuo stand kurz vor ihrer Fertigstellung. Ende August sollte das Bauwerk eröffnet werden. Die 268 Meter lange Brücke brach jedoch am Montag zusammen, als Arbeiter gerade das Gerüst abbauen wollten. 57 von ihnen überlebten das Unglück, 22 mit zum Teil schweren Verletzungen, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete.

          Bauern als Arbeiter rekrutiert

          Bei den Arbeitern handelte es sich zumeist um Bauern aus der Umgebung, die für das Bauprojekt eingestellt wurden. Mit vier dekorativen Steinbögen sollte die 42 Meter hohe Brücke nahe der Stadt Fenghuang eine besondere Touristenattraktion werden. Die Behörden leiteten eine Untersuchung der Unglücksursache ein.

          Es gab mehrere Todesopfer
          Es gab mehrere Todesopfer : Bild: dpa

          Erst am 15. Juni war in der südchinesischen Provinz Guangdong eine Brücke eingestürzt, deren Pfeiler im Fluss Xijiang von einem Sandfrachter gerammt wurden. Dabei waren neun Menschen ums Leben gekommen. Immer wieder kommt es auf den chinesischen Großbaustellen zu teilweise schweren Unglücken, weil die Unternehmer minderwertiges Material oder schlecht ausgebildete Arbeiter einsetzen, um Kosten einzusparen.

          Topmeldungen

          Ginge es nach Scholz, soll die Bundeswehr mehr Geld bekommen. Aber da sind noch seine Genossen.

          Mehr Geld für die Bundeswehr : Der Zeitenwende droht Ungemach

          Die breite Front für eine ertüchtigte Bundeswehr und die Erschließung neuer Energiequellen scheint zu bröckeln. Vor allem Teile der SPD wirken unzufrieden. Kann Olaf Scholz seinen Kurs halten?
          Der Schriftsteller Uwe Tellkamp an der Schreibmaschine

          Kolumne „Import Export“ : Tellkamps Jammern

          Obwohl sein neuer Roman große mediale Aufmerksamkeit genießt, wird Uwe Tellkamp nicht müde, sich als Opfer der Cancel Culture zu begreifen. Wie kann das sein?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Automarkt
          Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen
          50Plus
          Serviceportal für Best Ager, Senioren & Angehörige