https://www.faz.net/-gum-9vtmo

Brasilien : Mindestens 30 Tote bei Überschwemmungen

  • Aktualisiert am

Bei den Überschwemmungen in Brasilien gelten noch immer über ein Dutzend Menschen als vermisst. Bild: AP

Im brasilianischen Belo Horizonte wurden in den letzten zwei Tagen die intensivsten Regenfälle der vergangenen 110 Jahre verzeichnet. Noch immer gelten 17 Menschen als vermisst.

          1 Min.

          Bei Überschwemmungen nach schweren Regenfällen sind in Südbrasilien mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen. Weitere 17 Menschen wurden am Samstagabend noch vermisst und sieben verletzt, wie der Zivilschutz des Bundesstaates Minas Gerais mitteilte. Viele Häuser wurden von Erdrutschen mitgerissen. Über 2600 Bewohner der Regionalhauptstadt Belo Horizonte mussten ihre Unterkünfte verlassen.

          Nach Angaben des brasilianischen Wetterdienstes Inmet wurden in den vergangenen zwei Tagen in Belo Horizonte die intensivsten Regenfälle der vergangenen 110 Jahre verzeichnet. Binnen 24 Stunden fielen 171,8 Liter Regen pro Quadratmeter.

          Topmeldungen

          Wer hätte es ihnen zugetraut? Peter Tschentscher lässt sich von SPD-Landeschefin Melanie Leonhard (links) und seiner Frau beklatschen.

          Hamburg hat gewählt : Tschentschers Plan ist aufgegangen

          Hamburg beschert der SPD fast vergessene Glücksgefühle. Der Erste Bürgermeister bleibt im Amt. Er könnte sich sogar den Partner aussuchen. Würde er lieber mit dem Verlierer CDU regieren als mit kraftstrotzenden Grünen?

          Grüne in Hamburg : Zweiter Platz, erster Verlierer

          Die Grünen legen erheblich zu, verpassen aber schon wieder eine große Chance: in einem zweiten Bundesland zu regieren. Für Robert Habeck und Annalena Baerbock wird es damit nicht leichter, ihren Anspruch auf Platz eins bei der nächsten Bundestagswahl glaubwürdig zu machen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.