https://www.faz.net/-gum-9iq6m

Starke Rauchentwicklung : Zwei Verletzte bei Brand im Berliner U-Bahnhof Alexanderplatz

  • Aktualisiert am

Feuerwehreinsatz am Alexanderplatz Bild: Feuerwehr Berlin

In der Ladenpassage des Berliner U-Bahnhofs Alexanderplatz kommt es zu einem Brand in einem Schuhgeschäft. Zwei Menschen wurden dabei verletzt.

          Wegen eines Feuers im U-Bahnhof Alexanderplatz in Berlin ist es am Dienstag zu einem Großeinsatz der Feuerwehr gekommen. In einer Ladenpassage in einer unterirdischen Zwischenebene habe ein Schuhgeschäft gebrannt, teilte die Berliner Feuerwehr im Kurzbotschaftendienst Twitter mit. Gegen 18.00 Uhr sei der Brand gelöscht gewesen. Zwei Menschen, darunter ein Feuerwehrmann, wurden demnach verletzt.

          Die Feuerwehr war mit 80 Einsatzkräften vor Ort. Der U-Bahnhof wurde aufgrund starker Rauchentwicklung gesperrt. Auch die Polizeiwache am Alexanderplatz musste nach Polizeiangaben geräumt werden. Die U-Bahnlinien U8 und U2 fuhren zwischenzeitlich ohne Halt durch den Bahnhof Alexanderplatz, die U5 fuhr nur bis zum Bahnhof Frankfurter Allee, wie die Berliner Verkehrsbetriebe mitteilten.

          Topmeldungen

          Sowohl Trump als auch Johnson winken mit ihrem zerstörerischen Potential. Nur schätzen sie ihre Position falsch ein.

          Schwäche der EU? : Boris Trump

          Sowohl Trump als auch Johnson verschätzen sich: Man kann aus den Wechselbeziehungen der globalisierten Welt nicht in Trotzecken fliehen und dabei nachhaltige Gewinne machen. Europa ist da in einer stärkeren Position.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.