https://www.faz.net/-gum-9jepf

Acht Menschen verletzt : Autofahrer fährt im Emsland in Menschengruppe

  • Aktualisiert am

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen auf einer Landstraße nahe Breddenberg im Landkreis Emsland an einer abgesperrten Unfallstelle. Bild: dpa

Die Gruppe aus Jugendlichen war am Samstagabend auf einer schlecht beleuchteten Straße unterwegs, als der Autofahrer in sie hinein fuhr. Zwei Personen wurden lebensgefährlich verletzt.

          1 Min.

          Im niedersächsischen Landkreis Emsland ist am Samstagabend ein Autofahrer in eine Gruppe junger Menschen gefahren und hat acht von ihnen verletzt, zwei davon lebensgefährlich. Der 27-Jährige hatte die Gruppe von rund 25 Menschen im Alter von 18 bis 26 Jahren an einer schmalen und schlecht beleuchteten Straße bei Breddenberg offenbar nicht gesehen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

          Neben den beiden lebensgefährlich Verletzten zogen sich zwei weitere Opfer schwere Verletzungen zu. Vier Menschen kamen mit leichteren Blessuren davon. Es gebe „überhaupt keine Hinweise“, dass der Autofahrer absichtlich in die Menschengruppe gefahren sei, sagte ein Polizeisprecher.

          Die jungen Leute hatten sich demnach zum Wurfspiel Boßeln auf der Straße aufgehalten. Dabei handelt es sich im einen Sport mit einer Kugel, der auch gern auf der Straße gespielt wird.

          Insgesamt waren fünf Rettungswagen und zwei Notarztwagen am Unfallort im Einsatz. Auch der Autofahrer wurde mit einem Schock in ein Krankenhaus gebracht. Alkohol hatte der 27-Jährige offenbar nicht getrunken, ein entsprechender Test verlief negativ. Die unverletzten Mitglieder der Gruppe wurden von einem Notfallseelsorger betreut.

          Topmeldungen

          Nach Wahlsieg für Tories : Der nächste Boris

          Sein Versprechen an die neuen Tory-Wähler ist auch eine Verpflichtung für Boris Johnson. Nach seinem fulminanten Wahlsieg könnte der britische Premierminister deshalb ganz anders daherkommen als gewohnt.

          „Get Brexit done“ : Die Sehnsüchte sind vom Tisch

          Großbritannien hat sich entschieden: Boris Johnson bleibt Premierminister – und soll das endlose Brexit-Thema schnell beenden. F.A.Z.-Außenpolitikchef Klaus-Dieter Frankenberger ordnet im Video das Labour-Desaster und den großen Sieg der Konservativen ein.
          Gelingt dem ehemaligen FPÖ-Vorsitzenden Heinz-Christian Strache die Rückkehr in die Politik?

          Zerreißprobe der FPÖ : Das Comeback des Heinz-Christian Strache

          Vor zweieinhalb Monaten erst verkündete Strache seinen Rückzug, doch nun könnte der frühere Vorsitzende die FPÖ aufspalten. Wie ihm die Rückkehr in die österreichische Politik gelingen könnte.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.