https://www.faz.net/-gum-8xe2y

Auf Bundesstraße in Sachsen : Vier Tote bei Frontalzusammenstoß

  • Aktualisiert am

Einsatzkräfte auf der B6 bei Lonnewitz: Bei dem Frontalzusammenstoß sind vier Menschen ums Leben gekommen. Bild: dpa

Ein 61 Jahre alter Autofahrer ist am Sonntag auf der B6 in Nordsachsen in den Gegenverkehr geraten. Nur eine Mitfahrerin überlebte schwerverletzt.

          1 Min.

          Bei einem Frontalzusammenstoß auf der B6 in Nordsachsen sind am Sonntag vier Menschen ums Leben gekommen. Eine Frau wurde schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen. Wie die Polizei Leipzig mitteilte, war ein 61 Jahre alter Autofahrer am Mittag auf der Fahrt von Riesa nach Oschatz bei Lonnewitz in den Gegenverkehr geraten und mit einem entgegenkommenden Wagen zusammengeprallt. Der 61-Jährige, seine 53 Jahre alte Beifahrerin sowie der 58 Jahre alte Fahrer des anderen Autos und eine 64-jährige Mitfahrerin starben noch am Unfallort.

          Eine 58-jährige Insassin im Auto des Unfallverursachers überlebte schwer verletzt. Sie wurde noch am Unfallort von Notärzten versorgt und mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

          Warum der 61-Jährige in den Gegenverkehr fuhr, war zunächst noch unbekannt. Für die Rettungs- und Räumarbeiten wurde die B6 voll gesperrt.

          Topmeldungen