https://www.faz.net/-gum-9yomp

Polizei sucht Zeugen : Autofahrer stirbt bei Unfall: Identität unklar

  • -Aktualisiert am

Frontalzusammenstoß mit Todesfolge: Ein Autofahrer wurde von einem Lastwagen erfasst. (Symbolbild) Bild: dpa

Bei einem Unfall ist ein SUV-Fahrer auf der B 26 in Richtung Marburg ums Leben gekommen. Er stieß frontal mit einem Lastwagen zusammen. Bisher konnte die Identität des Toten noch nicht ermittelt werden.

          1 Min.

          Infolge eines Frontalzusammenstoßes in Mittelhessen zwischen einem Lastwagen und einem Auto der Fahrer des Wagens gestorben. Der SUV kollidierte auf der Bundesstraße 26 etwa 200 Meter hinter der Anschlussstelle Kirchhain Mitte/Amöneburg mit einem entgegenkommenden Lastwagen. Der Fahrer des Autos starb sofort. Bisher konnte die Identität des Toten noch nicht ermittelt werden.

          Durch die Kollision kippte der Lastwagen zur Seite, die Feuerwehr konnte den 63 Jahre alten Fahrer jedoch befreien. Der Mann wurde schwer verletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Nach bisherigem Wissen besteht derzeit keine Lebensgefahr.

          Der Autofahrer fuhr nach ersten Ermittlungen hinter einem weiteren Auto auf dem linken Fahrstreifen. Beide Fahrer überholten ein rotes Fahrzeug, das auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war. Die Polizei bittet um Hinweise, da die Identität des Fahrers im roten Wagen bislang nicht bekannt ist. Dieser wird ebenso wie etwaige weitere Zeugen dringend gebeten, sich unter 06428/9305-0 mit der Polizei Stadtallendorf in Verbindung zu setzen.

          Ein Gutachter soll auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Marburg den Unfallhergang und die -ursache klären. Die Bundesstraße 62 in Richtung Marburg blieb bis in die Abendstunden für den Verkehr gesperrt.

          Topmeldungen

          Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) Ende April in Berlin

          Machtkampf in der Union : Das Ende der Zerrissenheit?

          Merkel und Söder schrauben sich und ihre Parteien laut Umfragen in ungeahnte Höhen. Die Suche nach einem CDU-Vorsitzenden und einem Kanzlerkandidaten macht das immer schwerer.
          Proteste in Mailand Ende Mai

          Corona in der Lombardei : Alles, nur kein Massengrab

          Nirgendwo in Italien starben so viele an Corona wie in der Lombardei. Längst wird debattiert, wer dafür die Verantwortung trägt - der Regionalpräsident steht längst unter Polizeischutz.

          Gewalt in Atlanta : Zwischen Gebeten und Tränengas

          Die Proteste nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd sind die schwersten seit 1968. Viele Menschen sind verstört ob der rohen Gewalt – vor allem in der Stadt, in der einst Martin Luther King predigte.
          Wohin soll das Geld gehen? Jakob Blasel sagt: in die Zukunft. Zum Beispiel in die Windkraft.

          Fridays for Future : Verspielt nicht unseren Wohlstand!

          Die Corona-Krise trifft die Wirtschaft hart. Deutschland wird Unternehmen retten müssen. Fridays-for-Future-Aktivist Jakob Blasel sagt: Da hat die junge Generation ein Wörtchen mitzureden. Sie zahle ja auch die Zeche. Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.